In einem Workflow mit unterschiedlichen Bearbeitern kann es von Vorteil sein über mehr Flexibilität zu verfügen:
Durch zwei entkoppelte Engineering Workflows entsteht die Equipment Modellierung unabhängig von der Rezepterstellung. Das ermöglicht ein zentralisiertes Lifecycle-Management mit Erstellung generischer Rezepte, die auf mehreren Anlagen ausgerollt werden können.
Es besteht aber auch die Möglichkeit das System weiterhin in einer Einheit zu entwerfen.

Die Web Option bietet für Operator die Anzeige der Batch Controls in den Prozessbildern.
So können Operator über den Web-Client u.a. die Chargenbearbeitung starten, beobachten und diagnostizieren.