RUGGEDCOM VPE1400

Virtuelle Umgebung

Erstrecken sich Kommunikationsnetzwerke über einen großen geografischen Bereich – beispielsweise für die Verkehrsverwaltung oder in Smart Grids – sind diese oft auf kleine Bandbreiten oder kostspielige öffentliche Netzwerke begrenzt. Jetzt können Informationen vor Ort in einer virtuellen Umgebung im Router verarbeitet werden. Das schafft Platz für mehr Geräte im Netzwerk – ein wichtiger Aspekt des Industriellen Internet of Things (IIoT).

Mit der neuen RUGGEDCOM VPE1400 Virtual Processing Engine lässt sich nahezu überall eine hochzuverlässige und hocheffiziente Verarbeitungsumgebung schaffen, mit der lokale Überwachungs- und Datenanalyseanwendungen einfach und kostengünstig ausgeführt werden können.



Intelligenz bis zur Netzwerkperipherie

Die virtuelle Umgebung RUGGEDCOM VPE 1400 im RUGGEDCOM RX1400 Router eignet sich ideal für den Einsatz in zahlreichen Branchen – vor allem, wenn robuste Hardware und zuverlässige Kommunikation unerlässlich sind. Sie bietet stabile und effiziente Netzwerke und ermöglicht so Intelligenz bis zur Netzwerkperipherie.

Download a free RUGGEDCOM VPE1400 White Paper

Gut gerüstet für das Netzwerk von morgen

Download a free RUGGEDCOM VPE1400 White Paper

Eine intelligente Lösung für ein modernes Netzwerk

Download a free RUGGEDCOM VPE1400 White Paper

Erweiterte Netzwerkzuverlässigkeit


Zentrale Server und Rechenzentren werden durch das immense Datenvolumen stark belastet. Deshalb erhält jetzt auch die Netzwerkperipherie mehr Intelligenz und Rechenleistung. Dieses White Paper stellt eine Siemens-Lösung vor, mit der sich der dezentrale Betrieb rationalisieren, absichern und mit mehr Intelligenz versehen lässt.

 Hier klicken für einen kostenlosen Download!

Smart Com benötigte ein Gerät wie den RUGGEDCOM RX1400, das ohne Überwachung arbeitet und extremen Temperaturen standhält. Gleichzeitig sollte es ihre Überwachungsanwendungen ausführen können.

 Hier klicken für einen kostenlosen Download!

Dieses White Paper beschreibt weshalb der RUGGEDCOM RX1400 eine ideale Plattform für intelligente Überwachung an der Peripherie ist, da der RX1400 ohne Überwachung arbeitet und extremen Temperaturen standhält.

 Hier klicken für einen kostenlosen Download!

Dezentrale Verarbeitung

Zusätzlich zu den Routern musste für die Datenverarbeitung vor Ort bisher eine gesonderte Hardware installiert werden. Die Software RUGGEDCOM VPE1400 dagegen partitioniert eine separate virtuelle Umgebung im Router. Dort können Anwender ein Linux-Betriebssystem installieren und ihre eigenen, selbstgenerierten Programme oder Programme von Dienstanbietern laden.

Die Partitionen verhindern, dass die Programme den eigentlichen Router-Betrieb stören – nicht einmal bei einer Fehlfunktion von Programmen, die z.B. zu viel Prozessorleistung beanspruchen. In der virtuellen Umgebung kann eine Anwendung eine Verbindung über alle Netzwerkschnittstellen am RUGGEDCOM RX1400 Router – LTE, Kupfer, Glasfaser – und mit seriellen Übertragungsschnittstellen herstellen. Spezielle Applikationsschnittstellen ermöglichen auch die Kommunikation mit Geräten, die zu Steuerungs- und Überwachungszwecken in SCADA-Systeme integriert sind.

Diese neue Software folgt dem Trend hin zu Kommunikationsnetzwerken mit dezentralen Rechenkapazitäten. Dabei werden die Daten nach Möglichkeit vor Ort, verarbeitet, nicht zentral. Fachleute bezeichnen dies als „Fog“ oder „Edge Computing“. Derartige Technologien sind eine wichtige Voraussetzung für die Integration einer steigenden Anzahl an Geräten in ein zunehmend dezentralisiertes Industrielles Internet der Dinge und sorgen für deren effizienten Betrieb.


Funktionen und Vorteile auf einen Blick

Robuste, kostengünstige Plattformlösung für Anwendungen von Drittanbietern

  • Eliminiert Hardware-NRE-Kosten (Einmalkosten) für Anwendungsentwickler

  • Verkürzt Markteinführungszeit für neue Anwendungen

Anwendungen für die Dezentralisierung von Intelligenz im gesamten Netzwerk einsetzbar

  • Reduziert den Bedarf, Betriebsdaten zu sammeln und zentral zu speichern

  • Verbessert die Netzwerkstabilität durch geringere Latenz des Leitsystems

Integrierte API Suite für Multiprotokoll-Gerätekommunikation

  • Minimiert den Bedarf an umfangreichem SCADA-Know-how und -Erfahrungen, um mit Hosts und Geräten kommunizieren zu können

Unterstützt Linux-basierte Standardentwicklungsplattformen

  • Erfordert keine besonderen Toolsets oder Schulungen durch Entwickler

  • Sorgt für ein konsistentes Netzwerk- und Anwendungsmanagementtool


Einsatzgebiete

Für Anwendungen im Bereich elektrische Energie, Öl- und Gasindustrie, Transportwesen und vieles mehr: Die RUGGEDCOM VPE1400 Technologie bietet eine äußerst robuste und kostengünstige Kommunikationsplattform.

RUGGEDCOM VPE1400 beseitigt nicht nur Sendeengpässe und sorgt für eine sicherere Kommunikation, die Software trägt auch zu einer effizienteren Nutzung der Netzwerkkapazität bei. Außerdem macht sie Bandbreite für die Übertragung zusätzlicher Informationen frei. Eine solche Lösung bietet beispielsweise besonders viele Vorteile für weit verteilte Kommunikationsnetzwerke, wie sie beim Verkehrsmanagement oder für die Steuerung von Smart Grids zu finden sind. Die zahlreichen Sensoren dieser Anwendungen sind teilweise über große Entfernungen mit der Leitwarte verbunden und senden ihre Signale über Verbindungen mit unterschiedlichen Übertragungskapazitäten wie Kabel, Glasfaser oder Funk.

Ein Router, der bisher kontinuierlich Daten von einer Solarpanelsteuerung übertragen hat, analysiert diese Informationen jetzt vor Ort. Die Leitwarte wird nur dann benachrichtigt, wenn die Werte einen festgelegten Schwellwert überschreiten.

Fernzugriff auf automatisierte Parkplätze, die nur dann für Autos zugänglich sind, wenn das Nummernschild gelistet ist. Die Bildverarbeitung der Kamera, die Fotos vom Nummernschild macht, kann vor Ort erfolgen. Dann brauchen nur noch die Textdaten mit der zentralen Datenbank abgeglichen zu werden. Das spart Bandbreite und senkt letztendlich die Kosten.