Für den Transport von Getränken wie Bier, Softdrinks oder Mineralwasser werden in der Getränkeindustrie zu einem großen Teil Mehrwegbehälter (Fässer und Kästen) eingesetzt. mehr
Im industriellen Umfeld wird schon seit einiger Zeit nach Möglichkeiten gesucht, die Bauteile immer umfassender durch den gesamten Produktionsprozess zu verfolgen, die Daten auszuwerten und damit die Fertigung zu optimieren. mehr
Wie kann man Behälter und deren verschiedene Inhalte in der Prozessindustrie am effizientesten und kostengünstigsten überwachen? Mit RFID-Technik werden sie „intelligent“ und lassen sich häufig über die gesamte Prozesskette hinweg nachverfolgen. mehr
Wie können Unternehmen im Hyperwettbewerb von morgen bestehen? Der konsequente Einsatz modernster Fertigungstechnologien ist ein Schlüssel, um effizient und flexibel die Produkte herzustellen, die anspruchsvolle Kunden fordern. Radio Frequency Identification (RFID) ist eine davon. mehr
Was steuert die Digitalisierung der Industrie – technische Innovationen oder unternehmerische Strategien? Um digitale Prozesse umzusetzen, ist beides notwendig: der richtige Technologie-Einsatz und ein modernisiertes, angepasstes Geschäftsmodell. mehr
Wie können deutsche Unternehmen im globalen Wettbewerb bestehen? Viele Firmen geben hierauf eine klare Antwort: durch überlegene Produktions- und Logistikkonzepte. Moderne Technologien wie Radio Frequency Identification (RFID) unterstützen diese dabei. mehr
Die Digitalisierung der Fabrik erfordert neue Konzepte zur Planung, Realisierung und Steuerung von Produktion und Logistik. Die automatische Identifikation mit Radio Frequency Identification (RFID) ist ein wesentliches Element, um die digitalen Systeme mit den realen Gegebenheiten zu synchronisieren. mehr
Warum ist die Integration von Auto-Ident-Systemen eigentlich so aufwändig und damit teuer? Anwender klagen seit Jahren über fehlende Standards und Interoperabilität. Abhilfe schafft nun ein neuer Standard, den der AIM-Verband auf Basis der OPC Unified Architecture (OPC UA) entwickelt. mehr
Identifizieren von Bauteilen und Waren ist zum Wettbewerbsfaktor in vielen unterschiedlichen Branchen geworden. Denn durch den Einsatz von RFID-Systemen sowie Barcodes oder 2D-Matrix-Codes lassen sich in der variantenreichen Fertigung Steuerungsabläufe optimieren. mehr
Für die Prozessindustrien bietet Radio Frequency Identification (RFID) interessante Möglichkeiten zur Prozessoptimierung, zum Beispiel beim Management von Flüssigkeitstransportbehältern. mehr
Mit einem neuen Kommunikationsstandard basierend auf der OPC Unified Architecture (OPC UA) soll die Integration von Auto-Ident-Systemen deutlich vereinfacht und vereinheitlicht werden. Seit dem Frühjahr 2014 wird ein sogenannter Companion Standard zu OPC UA entwickelt. mehr
RFID-Anlagen im Bereich Ultra-High-Frequency dienen seit rund zehn Jahren der Steuerung von Produktions- und Logistikketten. Für die Systeme sprechen vergleichsweise günstige Labels und hohe Erfassungsreichweiten. Doch die Integration der UHF-Technik ist häufig herausfordernd. mehr
Wie können Unternehmen im globalen Wettbewerb bestehen? Die Digitalisierung der Industrie verspricht große Optimierungen für die Prozesse in Produktion und Logistik. Letztlich verändert dieses Konzept die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen grundsätzlich. mehr
Wettbewerbsfähig zu bleiben, ist für Unternehmen im 21. Jahrhundert eine tägliche Herausforderung. Eine Möglichkeit, diese zu meistern, ist der Einsatz modernster Technologien, um die Abläufe in den Betrieben zu optimieren. Eine Schlüsseltechnik stellt die automatische Identifikation per Funk oder mittels optischer Codes dar. mehr
Wie können sich Unternehmen in einem immer intensiveren Wettbewerb behaupten? Indem sie günstiger produzieren oder einzigartige Produkte liefern. Doch immer mehr Firmen kombinieren beide Strategien, um sich mit kundenindividuellen Erzeugnissen im Markt durchzusetzen. mehr
Warum ist die Integration von Auto-Ident-Systemen eigentlich so aufwändig und damit teuer? Dies liegt an den fehlenden Standards und Interoperabilität, über die Anwender von Ident-Technologien seit Jahren klagen. Abhilfe schafft nun ein neuer Standard. mehr
Durch den Einsatz von industriellen Identifikationssystemen in der Handhabung und Verwaltung von Werkzeugen ergibt sich eine ganze Reihe an Vorteilen für den Werkzeugmaschinenbetreiber. mehr
RFID-Systeme nach dem UHF-Standard bieten wichtige Vorteile bei der Identifikation von Objekten entlang der Lieferkette. Eine neue Reader-Generation bietet wichtige Funktionen, um UHF-Projekte schnell und zu geringen Kosten umzusetzen. mehr
Radio Frequency Identification (RFID) ist ein unverzichtbares Hilfsmittel zur variantenreichen Produktion und gilt als wichtige Grundlage für die erwartete vierte industrielle Revolution. Kann die Technik diese Erwartungen erfüllen? mehr