Automatisierungstechnik

Release der neuen Version 3.14 des SCADA Systems
SIMATIC WinCC Open Architecture

Die neue Version SIMATIC WinCC Open Architecture V3.14 vereint Innovation,
Mobilität, Flexibilität und Unabhängigkeit in einem System.

Innovation

Für ein modernes Look & Feel wurden im grafischen Editor einige neue Features eingebaut. Es gibt neue Animationsmöglichkeiten wie zum Beispiel Bildübergänge a la PowerPoint und neue Animationsmöglichkeiten für Objekte sowie für komplexere Animationsfolgen auch Animationsgruppen.
Für die Realisierung von individuellen Aktionen können eigene Touchgesten eingelernt werden. Mit den neuen umschaltbaren Farbschemen können individuelle Designs für Panels und Fenster für z.B. Tag-/Nachtschaltung bestimmt werden. Für ein individuelles Design eines kompletten WinCC OA Projekts oder eines bestimmten Widgets können eigene Stylesheets (CSS) definiert werden. Das erleichtert das Individualisieren des Erscheinungsbildes und spart wertvolle Engineeringzeit.

SIMATIC WinCC OA V3.14

Mobilität und Flexibilität

Gerade die Globalisierung und Mobilität erfordert Systeme für den weltweiten Einsatz, die jederzeit und überall den mobilen Zugang zu Anlageninformationen ermöglichen.
Der Ultralight Client UX (ULC UX) ist ein Client für Desktop Anwendungen basierend auf HTML5 Technologie. Es ist keine Installation am Client notwendig und der Benutzer muss sich nur einmal anmelden.
Ein voll funktionsfähiger Client für iOS und Android Geräte ist als BETA Version verfügbar – damit haben Sie überall und jederzeit direkten Zugriff auf ihre Anlagendaten. Es bietet die gleiche Funktionalität wie ein FAT Client und eine auflösungsunabhängige Darstellung. Der Client für iOS und Android ist als App im Laufe der nächsten Tage im iTunes App Store ® und Google Play Store ® erhältlich. Der offizielle Release für einen produktiven Einsatz ist für Q1/2016 geplant.

Ultralight Client UX (ULC UX)

Nativer Client für iOS und Android

Skalierbarkeit

Um den ständig wachsenden Anforderungen begegnen zu können, sollten SCADA Systeme jederzeit erweiterbar sein und auf unterschiedlichen Hardwaresystemen einsetzbar sein. SIMATIC WinCC Open Architecture läuft auf jeder Hardware. Ob auf Einplatinencomputer, embedded Industrie PC’s oder auf Standard Computern, Großrechnersystemen oder virtualisierten Systemen. Voraussetzung dafür ist eine schlanke Softwarearchitektur, die mit wenigen Computer-Ressourcen auskommt.
SIMATIC WinCC Open Architecture V3.14 unterstützt den neuen Nanobox PC SIMATIC IPC227E bzw. IPC277E. Das ist ein besonders kompakter und flexibler embedded Industrie-PC. Durch das geschlossene Ganzmetallgehäuse bietet der IPC227E / 277E höchste Industriefunktionalität für den flexiblen Einsatz auch unter rauen Bedingungen – und dies wartungsfrei.

Nanobox PC SIMATIC IPC227E / 277E

Unabhängigkeit

In SIMATIC WinCC Open Architecture V3.14 wurden einige Treiber um wichtige Funktionen erweitert.
Der OPC UA Client unterstützt nun den Zugriff auf historische Daten eines OPC UA Servers (OPC UA HA). Der OPC Treiber wurde um den OPC HDA Server und Client, auch OPC Historical Data Access genannt, erweitert. Durch die Nutzung des Anlagenmodells können verschiedene Ansichten auf den Adressraum eines OPC UA und OPC Servers erstellt werden. Dadurch können die gebrowsten Daten übersichtlicher dargestellt werden.
Die Treiber IEC 61850 / 61400 unterstützen dynamische Datensätze und 64bit Datentypen.
Für zuverlässige und vertrauenswürdige Aufzeichnungen in der Pharma- und Lebensmittelindustrie wurde die FDA Konformitätserklärung für SIMATIC WinCC Open Architecture erneuert.
SIMATIC WinCC Open Architecture V3.14 unterstützt Windows 10.

Effizienz

In der neuen Version können Anfragen großer historischer Datenpakete auf mehrere kleine Datenanfragen aufgeteilt werden. Dadurch wird das System entlastet, die Daten wesentlich schneller angezeigt und die erste Reaktionszeit ist wesentlich verkürzt.
Bei der Option Reporting wurden Beschreibung, Alias, Format und Einheit des Datenpunktelements in der jeweiligen Sprache hinzugefügt. Diese können nun im Report angezeigt werden. Die vorgefertigten Report-Templates sind in englischer und deutscher Sprache verfügbar.
WinCC OA bietet die Möglichkeit eigene Wizards zu erstellen. Diese können nun auch exportiert und in andere Projekte importiert werden.
Das Setup wurde komplett erneuert. Dadurch ist die Installation noch einfacher und schneller, und OEMs können das Setup noch bequemer brandlabeln.

Download der neuen Version

Bereits registrierte Kunden können die neue Version am Portal downloaden.