Tools

AutomatisierungstechnikAutomatisierungstechnik

Das Plus für mehr Optionen – SIMATIC HMI Option+

HMI-Systeme mit IT-nahen Funktionen konfigurieren

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fertigungsprozessen steigen auch die Anforderungen an eine komfortable und trotzdem sichere Konfiguration von IT-nahen Funktionen bei HMI-Systemen im Fertigungsumfeld.

Mit einer neuen Applikation können Anwender jetzt solche Funktionen in ihren SIMATIC HMI Comfort Panels einfach und trotzdem sicher im Betrieb konfigurieren und profitieren unter anderem von einem direkteren Zugriff auf Funktionen für Remote Service, Schnittstellenkonfiguration und Benutzeridentifizierung.

Die neue Applikation SIMATIC HMI Option+ fungiert als Gateway zwischen Runtime und Betriebssystem des HMI Panels und ermöglicht so den Zugriff auf komplett neue Funktionen. Die Applikation kann einfach über das ProSave Werkzeug geladen und auf dem Panel installiert und direkt konfiguriert werden.

Der Anwender kann SIMATIC HMI Option+ aus der Runtime aufrufen und sich damit einfach und ohne weitergehende IT-Kenntnisse Systeminformationen anzeigen lassen, Schnittstellen und Benutzeridentifizierung konfigurieren und weitergehende Funktionen für die Maschinenüberwachung nutzen. Damit nur befugte Mitarbeiter Zugriff auf diese Funktionen haben, lässt sich der Zugriff auf die Option+ selbstverständlich beschränken und per Passwort schützen.

SIMATIC HMI Option+ | Konfiguration Start Center

  • media title1
  • media title2
  • media title3
  • media title4
  • media title5

    Schneller Zugriff auf Informationen zu System, Netzwerken und Diagnose

    SIMATIC HMI Option + beinhaltet ein übersichtliches Menü, in dem der Benutzer die jeweiligen Features individuell konfigurieren kann. Unter anderem lassen sich alle verwendeten Tags sowie Informationen zur Firmware und zur verwendeten TIA Portal Version, zur Betriebszeit seit dem letzten Firmware-Update und dem Start der Runtime sowie zur Speicherauslastung der verwendeten Karten, Medien oder Netzlaufwerke anzeigen. Weiterhin kann der Benutzer über die Applikation aus der Runtime heraus auch die IP-Adresse setzen sowie Netzwerkkarten aktivieren und deaktivieren. Zusätzlich enthält die Applikation auch eine Option, über die die Anbindung von bis zu fünf Netzlaufwerken konfiguriert und geprüft werden kann.

    Der direkte Weg zu mehr Sicherheit

    Nicht erst seit den jüngsten Schlagzeilen über Ransomware und andere Angriffe wachsen in der Industrie die Anforderungen an einen umfassenden Zugriffsschutz für Anlagen und Geräte – der trotzdem möglichst einfach zu konfigurieren sein soll. Ein Aspekt betrifft dabei den Umgang mit Wechselmedien wie zum Beispiel USB-Sticks und SD Karten. SIMATIC HMI Option+ beinhaltet ein einfaches Menü, mit denen sich aus der Runtime heraus festlegen lässt, ob Medien über die USB-Schnittstelle oder die SD-Karte gemounted werden oder nicht.
    Ein weiterer Aspekt ist die Integration von RFID-Systemen zur lokalen Benutzeridentifizierung.  SIMATIC HMI Option+ enthält PM-LOGON Basic, mit dem sich die lokale Benutzeridentifizierung über einen angeschlossenen RFID-Reader mit nur wenigen Klicks konfigurieren lässt – inklusive Anlegen und Hinzufügen von neuen Mitarbeitern oder RFID Karten in der Runtime.

    Intelligente Tools für Service und Kommunikation

    Mit SIMATIC HMI Option+ lässt sich auch der Fernzugriff zu Diagnose- und Servicezwecken einfach konfigurieren. Das SmartService Monitor Menü ermöglicht es dem Anwender, sich Informationen zu verbundenen Smart Clients und FTP-Verbindungen anzeigen zu lassen, sowie Smart Client Verbindungen lokal abzulehnen. Ein weiterer Menüpunkt unterstützt die Verwaltung von OPC UA Zertifikaten für die sichere Kommunikation mit anderen Maschinen und Systemen. Außerdem kann der Anwender mit der SIMATIC HMI Option+ Applikation Host-Namen lokal auf dem Panel den jeweiligen IP-Adressen zuweisen.

    Sichere und transparente Benutzeridentifizierung über RFID

    SIMATIC HMI Option+ ermöglicht die Integration einer Benutzeridentifizierung über RFID-Leser und sorgt so für mehr Transparenz, Nachverfolgbarkeit und Sicherheit. Der Anwender kann damit über PM-LOGON Basic die lokale Benutzeridentifizierung über einen angeschlossenen RFID-Reader mit nur wenigen Klicks einrichten. Auch neue Benutzer oder zusätzliche RFID-Karten lassen sich einfach in der Runtime anlegen. Weitere Optionen, etwa das automatische Abmelden des Benutzers beim
    Entfernen der Karte vom Lesegerät, akustische Hinweise bei erfolgreicher Identifizierung oder ein
    Passwortschutz, können ebenfalls einfach konfiguriert werden.

    Das Plus an Optionen für Advanced HMI ab TIA Portal V15

    SIMATIC HMI Option+ ist für TIA Portal V15 erhältlich. Die Applikation unterstützt neben den SIMATIC HMI Comfort Panels 7“ bis 22““ sowie die Comfort PRO und Comfort Outdoor Geräte der SIMATIC HMI Advanced Gerätefamilie.