Wickler-Technologie

Beschreibung

Die Applikation Wickler ist die technologische Grundlage für viele kontinuierliche Veredelungsprozesse und bietet umfassende Funktionen einer Regelung und Steuerung  für Achs-Wickelantriebe.
Die Applikation besteht aus Modulen mit regelungstechnischen Bausteinen (z. B. Filter und Regler) und wickelspezifischen Funktionen.
Individuelle Regelkonzepte können durch Anpassung des Bausteins oder durch Kombination der Basisbausteine realisiert werden.

Funktionsübersicht

  • Tänzerlage- oder Zugregelung

  • Regelung über Drehmoment oder Drehzahl

  • Durchmesserberechnungsverfahren mit oder ohne Rückführung

  • Vorsteuerung aller relevanten Prozessgrößen

  • Parametrierbare Wickelhärtenkennlinie


Die Converting-Toolbox beinhaltet standardisierte Funktionen für Wickelantriebe und ist universell einsetzbar auf den folgenden Siemens Automatisierungssystemen:

SIMOTION

für hochperformante Motion Control-Anwendungen mit zentraler Intelligenz in Kombination mit dem Antriebssystem SINAMICS S120


SIMATIC

für Anwendungen mit einer SPS als zentrale Steuerung, in der zusätzlich die Prozessregelungen realisiert sind


SINAMICS

für antriebsbasierte Anwendungen mit prozessnaher Realisierung der Regelung im Antriebssystem SINAMICS S120 mittels DCC (Drive Control Chart)


Weitere zu Wickler passende Standard-Applikationen aus der Converting-Toolbox

Zugregelung

Zugregelung

Splice-Control

Splice-Control

Verleger

Verleger

Achsfunktionsbaustein

Achsfunktionsbaustein

Prismatisches Wickeln

Prismatisches Wickeln