Effizientes Microgrid-Management für industrielle Stromnetze

durch operative, ökologische und wirtschaftliche Optimierung

Aktuelle Herausforderungen und Chancen im Bereich Energie

Microgrids für die Industrie

  • media title1
  • media title2
  • media title3


    Die Betreiber industrieller Stromnetze stehen vor zwei großen Herausforderungen: Sie müssen ihre durchschnittlichen Produktionskosten optimieren – wozu auch die Senkung der CO2-Emissionen zählt – und gleichzeitig eine sichere und zuverlässige Energieversorgung für die Produktion sicherstellen. Der Einsatz erneuerbarer Energien für die Versorgung von Industrieanlagen verringert sowohl die CO2-Emissionen als auch den Bedarf an zugekauftem Strom. Das senkt die Betriebskosten, insbesondere da überschüssiger Strom verkauft werden kann. Wenn Speichersysteme eingesetzt werden, kann der Betrieb dadurch die Form einer elektrischen Insel annehmen, die eine reibungslose Produktion sicherstellt – ungeachtet der öffentlichen Energieversorgung, die an vielen Standorten unzulänglich sein kann.

    Schwankungen bei der Stromerzeugung in einem Microgrid erfordern intelligente Steuerungsmechanismen, zuverlässige Prognosen und – besonders im Inselbetrieb – ein Gleichgewicht zwischen verfügbarem und verbrauchtem Strom. Hierfür liefert Siemens skalierbare Microgrid-Management-Systeme.




    Verwandte Produkte, Systeme & Lösungen