SICAM FCG-Fault Collector Gateway

Kabellose Verbindung zur Netzleitstelle

Beschreibung

SICAM FCG - Fault Collector Gateway

Perspective view

  • media title1


    Das Kommunikationsgerät SICAM Fault Collector Gateway (FCG) empfängt sowohl die Laststromwerte als auch Leitungsfehler über den SICAM Fault Sensor Indicator (FSI). Die empfangenen Informationen zu Status und Ereignissen werden basierend auf dem Protokoll IEC 60870-5-104 an die Leitstelle oder mit dem Protokoll XMPP an den Siemens FLiC-Service übertragen. Der vom SICAM FSI erkannte Fehler wird dem SICAM FCG innerhalb einer Entfernung von 100 Metern über Kurzstreckenfunk (SRR) mitgeteilt.

    Das SICAM FCG verfügt über 6 Binäreingänge und 3 Binärausgänge. Konfiguration und Diagnose des Geräts können lokal mit dem Web GUI über eine Verbindung zum PC oder Laptop durchgeführt werden oder von fern auf Basis des Mobilfunkstandards GPRS (General Packet Radio Service).

    Das SICAM FCG hat ein Gehäuse aus Kunststoff und für zusätzlichen Schutz wird die Installation in einem Metallschrank dringend empfohlen. Die GSM- und Kurzstreckenfunk-Antennen werden im Metallschrank installiert.

    Firmware und Parameter des SICAM FSI können vom SICAM FCG aus aktualisiert werden. Über das Web GUI des SICAM FCG können die Parameter eingestellt, Fehler- und Ereignisberichte angezeigt, Firmware aktualisiert und die Konfiguration heruntergeladen werden.