PSS®PDMS

Multiuser-Management von Schutzgeräten

PSS PDMS

PSS ®PDMS Benutzeroberfläche

  • media title1
  • media title2
  • media title3
  • media title4
  • media title5


    Zahlreiche Einstellungen sind nötig, um verschiedene Funktionen eines modernen Schutzsystems (Überstromzeitschutz, Überlastschutz, Impedanzschutz, intermittierender Erdfehlerschutz-, Überwachungsfunktionen, usw.) zu parametrieren. Zu jedem Zeitpunkt ab der Berechnung der Einstellwerte, der Parametrierung und dem Testen müssen die Einstellungen und Begleitunterlagen nachvollziehbar und der Workflow-Zustand deutlich ausgewiesen sein. Durch die Beteiligung verschiedener Mitarbeiter im Workflow, die sich ändernden Netzkonfigurationen mit entsprechenden Parametersätzen und die Handhabung verschiedener Firmware-Versionen ist das Management von Schutzdaten ein komplexer Prozess.

    PSS®PDMS (Protection Device Management System) ist ein universelles Programm für das zentrale Management von Schutzgeräten und ihrer Einstellungen. Alle Daten werden in einer zentralen relationalen Datenbank gespeichert und können jederzeit von anderen Programmen, z. B. Software zur Relais-Parametrierung, aufgerufen werden. Einstellungen können zwischen der Netzplanungssoftware PSS®SINCAL und PSS®PDMS ausgetauscht werden.

    Unter Downloads finden Sie alle relevanten Produktbroschüren und Datenblätter.




    Related Products, Systems & Solutions