Tools

Digital GridDigital Grid

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

7XV5662-0AD00

Zweikanaliger serieller Kommunikationskonverter

Beschreibung

7XV5662-0AD00

Vorderansicht

  • media title1


    Der Kommunikationskonverter KU-2M wird für die serielle Datenübertragung über lange Strecken über ein Kommunikationsnetzwerk eingesetzt. Er setzt synchrone oder asynchrone serielle Signale eines optischen 820 nm Eingangs an den Eingängen LWL1 und LWL2 zu einer Netzwerkschnittstelle um und sendet diese Signale an dem Fernwirkgerät über dessen Schnittstellen zurück. LWL1 und LWL2 können unabhängig entweder für synchronen oder asynchronen Betrieb parametriert werden, müssen jedoch an beiden Enden auf dieselbe Betriebsart eingestellt werden. Im Synchronbetrieb sollte die Schnittstelle nur für den Austausch der Schutzdaten des Differentialschutzes 7SD5 / 7SD6 oder des Distanzschutzes 7SA52 / 7SA6 verwendet werden. Ihre Voreinstellung ist für 512 kBit/s. Im Asynchronbetrieb kann die Schnittstelle für den Anschluss von Geräten mit Baudraten zwischen 1,2 bis 115,2 kBit/s verwendet werden. Eine weitere asynchrone elektrische RS232-Schnittstelle ist für max. 115,2 kBit/s vorhanden. Sie dient zum Anschließen einer seriellen PC-Schnittstelle mit DIGSI und damit als Betriebsschnittstelle zu SIPROTEC Geräten am Gegenende. Die G.703.6-Netzwerkschnittstelle ist als 4-polige Schraubklemme ausgeführt und kann als eine 2-MBit/s-Schnittstelle nach dem europäischen FormatE1 oder als eine 1,544-MBit/s-Schnittstelle im amerikanischen Format T1 konfiguriert werden. Alle Einstellungen des Geräts werden mit Steckbrücken vorgenommen, so dass keine spezielle PC-Software benötigt wird.





    Verwandte Produkte, Systeme & Lösungen