Modernisierung des brasilianischen Energiemanagementsystems

Brasilien

Gallerie

  • media title1


    Die Herausforderung

    In Brasilien konnte in den vergangenen Jahren eine robuste Wirtschaftsentwicklung beobachtet werden, einhergehend mit dem Ausbau der Energienetze und einer Zunahme dezentral verteilter und erneuerbarer Energieerzeuger. Dies geschah vor dem Hintergrund einer veralteten Energieinfrastruktur, die diesen Herausforderungen nicht gewachsen war. 

    Das Versorgungsunternehmen Brazilian Electric Sector (BES), versorgt 98 Prozent der Haushalte des Landes mit Elektrizität und um den wachsenden Anforderungen an eine verlässliche Energieversorgung gerecht werden zu können, entschied sich das Unternehmen für eine umfassende Modernisierung seiner Netzinfrastruktur.

    Hohe Priorität hatten dabei Investitionen in intelligente Technologien, um beispielsweise die wachsende Energienachfrage zu bedienen oder nichttechnischen Verluste zu reduzieren. Die Installation von Energiemanagementsystemen in Verbindung mit geografisch landesweit verteilten, vollintegrierten und redundanten Überwachungs- und Steuerungssystemen war eine unabdingbare Voraussetzung, um das Ziel einer modernen Energieinfrastruktur realisieren zu können.




    Weitere Referenzen