Medium Voltage Testing Laboratory

Testing Laboratory Medium Voltage Frankfurt am Main

Das Testing Laboratory Medium Voltage Frankfurt am Main ist ein unabhängiges Prüflaboratorium im Sinne der Vorschrift DIN EN ISO/IEC 17025 mit jahrzehntelanger Kompetenz beim Prüfen von Anlagen und Komponenten der elektrischen Energietechnik.

Das Testing Laboratory Medium Voltage Frankfurt am Main ist eine Organisationseinheit der Siemens AG, Bereich Power Transmission and Distribution, Geschäftsgebiet Medium Voltage und ist als solche ein Teil der Siemens Aktiengesellschaft, Berlin und München, und stellt keine rechtlich eigenständige Einheit dar. Es ist Mitgliedslabor der PEHLA und PEHLA ist Mitglied von STL (Short-Circuit Testing Liaison).

Durch ausgezeichnete Beziehungen zu anderen Prüffeldern, Mitarbeit in Gremien und aktiver Weiterbildung gewährleisten wir, dass unsere Kenntnisse und Einrichtungen stets auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Selbstverständlich behandeln wir alle Prüfergebnisse vertraulich.

Das Prüflabor ist darauf spezialisiert, Schaltanlagen und andere Komponenten der elektrischen Energietechnik, vorrangig der Mittelspannungsebene (Bemessungsspannungen von 3,6 kV bis 52 kV) zu prüfen. Dazu gehören:

  • Leistungsschalter-Schaltanlagen

  • Lastschaltanlagen

  • Leistungsschalter

  • Lastschalter

  • Hochspannungs-Wechselstrom-Schütze
    und -Motorstarter mit Schützen

  • Trennschalter

  • Erdungsschalter

  • HH-Sicherungen

  • Messwandler

  • Lastschalter-Sicherungskombinationen

  • Fabrikfertige Kompaktstationen

  • Kabelarmaturen


Verhalten bei innerem Fehler - Störlichtbogen

Im Falle eines Fehlers im Inneren der Schaltanlage kann es zu einem Störlichtbogen kommen. Dabei brennt ein Lichtbogen zwischen den fehlerbehafteten Phasen oder gegen geerdete Teile der Schaltanlage.


Hochspannungslabor

Im Hochspannungslabor können wir die Prüfobjekte mit Stossspannung, Wechselspannung und Gleichspannung beaufschlagen.


Kalibrierlabor

In unserem DKD-Kalibrierlabor erfassen wir alle in unserem Prüflaboratorium eingesetzten Messmittel und kalibrieren sie zum überwiegenden Teil selbst. Alle Kalibrierungen sind auf die Normale des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) rückführbar.


Hochleistungslabor

Im Hochleistungslabor stehen uns zwei Generatoren zur Verfügung, die rückwirkungsfrei zum Netz aus der Schwungmasse der Rotoren die benötigte Energie bereitstellen.



Erwärmungslabor

Im Erwärmungslabor stehen 4 Prüfplätze für Erwärmungsprüfungen bereit. Im Einzelnen sind dafür folgende Betriebsströme möglich:

  • 1x 1.000 A

  • 2x 2.000 A

  • 1x 5.000 A


Klimakammer

Die Klimakammer kombiniert mit einer Hochspannungsprüfeinrichtung dient dazu, die Spannungsfestigkeit von Prüfobjekten unter harschen klimatischen Bedingungen zu untersuchen.


Mechaniklabor

Im Mechaniklabor untersuchen wir die kinematischen Eigenschaften von Prüfobjekten. Dazu gehören Lebensdauerprüfungen an Schaltgeräten, Prüfungen der kinematischen Kette sowie Funktionsprüfungen. Für Dauerschaltungen stehen uns automatisierte Ablaufsteuerungen zur Verfügung.