Rechenzentrum, Interxion

Wien, Österreich

Neubau des cloudunabhängigen und carrierneutralen Rechenzentrums Interxion VIE2 auf 2.700 m² Fläche, mit einem Gesamtenergieverbrauch von 8 MW

  • Durchgängige Planung der elektrischen Energieverteilung mit dem Softwaretool SIMARIS design

  • Installation von hochverfügbaren Siemens-Energieverteilungsanlagen für eine besonders sichere und zuverlässige Stromversorgung


Eingesetzte Produkte & Systeme von Totally Integrated Power

  • Netzberechnung erfolgte mit SIMARIS design

  • 14 gasisolierte 20kV-Mittelspannungsschaltanlagen des Typs 8DJH (73 Felder)

  • SIPROTEC Netzschutzsystem

  • SICAM Stationsautomatisierungssystem

  • 16 GEAFOL Gießharztransformatoren

  • 11 Niederspannungsschaltanlagen SIVACON S8 (88 Felder)

  • Einbau von Schutz-, Schalt- und Messgeräten

  • 2.000 Meter Schienenverteiler SIVACON 8PS, System LXA und BD2A: platzsparend, daher besonders für Rechenzentren geeignet, geringere Brandlast (im Vergleich zu Kabeln)