Leibniz-Rechenzentrum

Garching

Neubau eines Rechenzentrums (bestehend aus Rechnergebäude, Institutsgebäude und Hörsaalgebäude)

  • Sicherheit durch Dimensionierung des elektrischen Netzes mit der Software SIMARIS design

  • Einsatz von Stromschienensystemen anstelle von Kabeln zur Reduzierung der Brandlast im Gebäude

  • Dadurch erhöhte Betriebssicherheit der Energieversorgung und damit der Verfügbarkeit der angeschlossenen Rechner


Eingesetzte Produkte & Systeme von Totally Integrated Power

  • Netzberechung erfolgt mit SIMARIS design

  • Gasisolierte Mittelspannungs-Schaltanlage 8DH10

  • 145 Felder der Niederspannungs-Schaltanlage SIVACON 8PT mit kommunikationsfähigen 3WL-Leistungsschaltern

  • 7 GEAFOL Transformatoren à 1600 kVA

  • 350 Meter SIVACON 8PS Schienenverteiler, Typ LDA (2000-3700 A) und 570 Meter Typ BDA (315-800 A) für eine sichere und kurzschlussfeste Verbindung der einzelnen Anlagenteile untereinander; geringere Brandlast der Schienenverteiler gegenüber Kabeln

  • Energiemanagement mit WIN CC


Leibniz Data Center, Garching, Germany
Foto: Christoph Rehbach