IE3 Premium Efficiency Motoren von Siemens

Sind die Motoren von Siemens bereit für den Umstieg auf IE3? Welche Vorteile bringt IE3? 
Und warum lohnt sich der Umstieg auf alle Fälle?

Animation ansehen

Ein überzeugendes Angebot

Motor ist nicht gleich Motor. Das gilt besonders für den Einsatz von IE3 Motoren, der seit Januar 2015 verpflichtend ist . Neben reinen Leistungs- und Energieeffizienzdaten gibt es eine Menge weiterer Faktoren und Kriterien zu beachten. IE3 Premium Efficiency Motoren von Siemens überzeugen hierbei rundum: Sie sind absolut zuverlässig, extrem robust und glänzen mit durchdachtem Design für eine optimale Handhabung.

Durchdachte Technik, die sich auszahlt

Wer auf IE3-konforme Asynchronmotoren setzt, kann sich auf absolute Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und maximale Robustheit verlassen. Das schafft Investitionssicherheit. Darüber hinaus kann in vielen Fällen beim Umstieg auf IE3 die mechanische Konstruktion der Maschine unverändert bleiben, da die Motoren von IE1 bis IE3 mit der gleichen Achshöhe auskommen. Das spart Engineering- und Umrüstungskosten – und selbstverständlich macht sich der Einsatz von IE3 Premium Efficiency Motoren von Siemens auf der Stromrechnung bemerkbar.

 

 


Immer die richtige Wahl

Premium Efficiency Motoren von Siemens sind im Leistungsbereich von 0,37 kW bis 1.000 kW in unzähligen Standardvarianten erhältlich – passgenau für alle Anwendungen in der Fertigungs- und Prozessindustrie.

 

IE3 und CO₂-Emissionen

Die IE3-Norm ist ein Beitrag zu einem umfassenden EU-weiten Maßnahmenpaket mit dem Ziel, die CO₂ -Emissionen bis zum Jahr 2020 um 20% zu senken und die Energieeffizienz um 20% zu steigern.


Design

Dank innovativer Läufertechnik sind die IE3-Motoren äußerst kompakt. Sie werden in der gleichen Achshöhe wie IE2-Motoren angeboten, die mechanische Schnittstelle zum Aggregat bleibt also unverändert. Weil die Wirkungsgraderhöhung oft sogar mit dem gleichen Gehäuse erreichbar ist, muss die mechanische Konstruktion der Maschine häufig nicht verändert werden.



 

Vielfalt

Siemens bietet Drehstrom-Asynchronmotoren in in unterschiedlichen Serien von 0,37 kW bis 1.000 kW an.

Egal ob für Pumpen, Lüfter, Kompressoren, für die Prozessindustrie oder besonders rauen Umgebungen. Die Vielfalt der Motoren bietet für jede Anforderung die richtige Lösung.


 

Vorteile

Neben dem geringeren Energieverbrauch überzeugen IE3 Premium Efficiency Motoren von Siemens durch:

  • integrierte Hebeösen

  • gut zugängliche Anschlusskästen

  • gleichbleibende Achshöhen und zumeist gleichbleibende Gehäuse



SIMOTICS EE-Comparator App

Der SIMOTICS EE-Comparator ermöglicht den direkten Vergleich von Siemens SIMOTICS Niederspannungsmotoren mit verschiedenen IE-Klassifizierungen unter Berücksichtigung der individuellen Einsatzdauer

 

Das umfangreiche Spektrum an Premium Efficiency Netzmotoren von Siemens

General Purpose
SIMOTICS GP

Severe Duty
SIMOTICS SD

Explosionsgeschützt
SIMOTICS XP

Definite Purpose
SIMOTICS DP

Transnorm
SIMOTICS TN

Gehäuse-
material

Aluminium

Grauguss

Aluminium oder Grauguss

Aluminium oder Grauguss

Grauguss

Leistungs-
bereich

0,37 … 45 kW

1,5 … 315 kW

0,09 … 1.000 kW

0,37 … 481 kW

200 … 1.000 kW

Gesetzliche
Anforderungen

Mindest-
wirkungsgrad IE3 seit 1.1.2015 ab 7,5 kW

Mindest-
wirkungsgrad IE3 seit 1.1.2015 ab 7,5 kW

Unterliegen nicht den Mindest-
wirkungsgraden, sind aber in weiten Bereichen in IE3 verfügbar

Unterliegen in weiten Bereichen den Mindest-
wirkungsgraden (z.B. Schiff, Brandgas)

Mindest-
wirkungsgrad IE3 seit 1.1.2015 bis 375 kW

Einsatzgebiete
und Branchen

Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Fördertechnik mit besonderen Anforderungen an ein geringes Gewicht und höchste Effizienz

Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Fördertechnik, Schiffsan-
wendungen, Offshore, Mixer, Mühlen, Extruder, Walzen mit besonderen Anforderungen an die Robustheit vor allem in der chem. und petrochem. Industrie

Für allgemeine Industrie-
anwendungen mit besonderen Anforderungen an den Explosions-schutz, z. B. in der Prozessindustrie

Spezielle Motoren für z. B. Arbeits- und Transport-rollgänge, Be- und Entlüftung von Tunneln, Parkhäusern, Einkaufszentren, Hafenkräne, Container-bahnhöfe

Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Mixer, Extruder in der chem. und petrochem. Industrie, Papiermaschinen, Bergbau, Zement, Stahlindustrie, Schiffs-anwendungen inkl. Propulsion

mehr erfahren

mehr erfahren

mehr erfahren

mehr erfahren

mehr erfahren

 

 

Weitere IE3-Themen auf einen Blick

Episode 1: Die IE3-Norm kommt

Episode 3: Inrush-Strom bei IE3 Motoren


Episode 4: SIRIUS Schaltgeräte

Episode 5: SIRIUS Schaltgeräte und IE3 Motoren