SIMATIC S7-PLCSIM V5.4

Software-Test ohne Controller für STEP 7 V5.x

Beschreibung

Simulationssysteme können die Entwicklung von Programmen und den daran anschließenden produktiven Einsatz wirkungsvoll unterstützen. In der Automatisierungswelt verkürzt eine simulierte Testumgebung, einschließlich Steuerung und Prozess, z.B. Inbetriebnahmezeiten und verringert damit Kosten.
Durch frühzeitiges Auffinden von Programmierfehlern und frühzeitiges Optimieren von Programmteilen kommen die Programme bereits fehlerfrei und optimiert an der Anlage zum Einsatz.
Bei Programmänderungen ist es möglich, das Programm zu testen, bevor es in die Steuerung der Anlage geladen wird.

Hinweis zu S7-PLCSIM Produktversionen
S7-PLCSIM V5.x ist das Simulationstool für die Controllerfamilien S7-300/S7-400 in Kombination mit STEP 7 V5.x
Für einfachere Simulationsaufgaben mit den neuen Controllerfamilien S7-1200/ S7-1500/ ET 200SP CPU ist die PLCSIM-Funktionalität in STEP 7 V14 (Basic oder Professional) integriert.
Für komplexere Simulationsaufgaben mit den neuen Controllern empfiehlt sich S7-PLCSIM Advanced als optionales Softwarepaket für STEP 7 V14.


Anwendungsbereich

SIMATIC S7-PLCSIM simuliert einen Controller zum funktionalen Test von Anwenderbausteinen und Programmen für S7-300 und S7-400 auf dem PG/PC. Online-Zugriffe und Testfunktionen der Programmierwerkzeuge können ohne Unterschied so durchgeführt werden wie mit einem realen Controller. Damit kann der komplette Programmtest vor Ort im Entwicklungsbüro erfolgen. Neu ist die Möglichkeit, die Kommunikation über MPI, PROFIBUS DP und TCP/IP zu simulieren, was für hohe Flexibilität bei der Simulation sorgt.

Ab der Version 5.4 SP3 ist PLCSIM multi-instanzfähig. Es ist möglich, mehrere PLCSIM parallel zu starten und mehrere Controller zeitgleich zu testen. Nach dem Programmdownload übernimmt die Instanz den Namen der Station.

Anwenderprogramme können so im Verbund getestet werden (z.B. Kommunikation zwischen Controllern).

PLCSIM

Aufbau und Funktion

S7-PLCSIM arbeitet das Anwenderprogramm wie ein realer Controller ab (Sonderfunktionen wie F-Technik nur bedingt). Während der Programmbearbeitung können über eine einfache Bedienoberfläche unterschiedliche Prozesswerte überwacht und geändert werden (z.B. Ein-/Ausschalten von Ein-/Ausgängen).

Anbindung an eine externe Prozess-Simulation

Zur Anbindung an externe Prozess-Simulationssysteme steht das Interface S7-ProSim zur Verfügung. Über diese Schnittstelle ist ein dynamischer Zugriff auf die Prozesswerte möglich. Das PROSIM-Interface verwendet das COM-Objekt und ist z. B. mit Microsoft Visual Studio C++ V6.0 und in Microsoft Visual C++ .NET programmierbar.

Lizenzierung

  • S7-PLCSIM ist Bestandteil des > STEP 7 Professional Softwarepakets oder als eigenständiges Softwareprodukt erhältlich

  • S7-PLCSIM V5.4 wird mit einer Floating License ausgeliefert.Die Floating License erlaubt die Installation der Software auf beliebig vielen Rechnern. Damit kann pro Lizenz jeweils ein User die Software unabhängig vom verwendeten Rechner beziehungsweise von einem bestimmten Arbeitsplatz nutzen. Die Anzahl der vorhandenen Lizenzen bestimmt die Zahl der Rechner, auf denen die Software zeitgleich genutzt werden kann.

  • Für Nutzer der Vorgängerversion wird ein Upgrade auf die Version 5.4 angeboten

  • Für S7-PLCSIM ist ein eigener Update Service bestellbar

Software/Lizenzen

Artikelnummer

S7-PLCSIM V5.4