Modular PID Control

Ladbare Funktionsbausteine für komplexe Reglerstrukturen

Modular PID Control

Modular PID Control ist eine Bibliothek von optimal aufeinander abgestimmten Standard-Funktionsbausteinen.

Daraus können beliebige Regelungsstrukturen für SIMATIC S7-300/400, C7 und WinAC in verfahrenstechnischen Anwendungen zusammengestellt werden. Zusammen mit der Analogbaugruppe SM 334 sind Abtastzeiten bis 5 ms möglich. Die Verschaltung der Bausteine ist in STEP 7, SCL und sehr einfach auf grafische Weise in CFC möglich. So lassen sich auch komplexe Regelungsstrukturen sehr flexibel und übersichtlich aufbauen und testen.

Die zugehörige Parametrier-Software enthält ein Reglerkreisbild mit Balkendiagrammen und einen Kurvenschreiber zur Darstellung der Signalverläufe. Dadurch wird die Inbetriebnahme wesentlich erleichtert.

Hinweis zu Produktversionen
Modular PID Control ist eine Option zu STEP7 V5.6 rsp. STEP 7 Professional 2010 für Steuerungen der Familien SIMATIC S7-300 /S7-400, SIMATIC C7 und SIMATIC WinAC.
In der Projektierungsumgebung von STEP 7 (TIA Portal) wird für diese Steuerungen das Optionspaket PID Professional benötigt
> mehr Informationen zu PID Professional

Modular PID Control wird einerseits eingesetzt für Applikationen, bei denen sehr umfangreiche Regelungsstrukturen aufzubauen sind. Andererseits eignet es sich auch für Anwendungen bei denen Speicherplatz gespart werden muss und einzelne Regler aus dem Modulbaukasten genau den Anforderungen genügen. Modular PID Control empfiehlt sich auch, wenn nur analoge Rechenbausteine wie Totzone, Polygon, Normierung oder Zeitplangeber genutzt werden.

Folgende Reglertypen sind vorhanden:

  • Kontinuierlicher PID-Regler

  • Impulsregler

  • Schrittregler


Anwendungsbereich

Fertige Beispiele

  • Festwertregler mit verschiedenen Ausgangen

  • Einschleifiger Verhaltnisregler

  • Mehrschleifiger Verhaltnisregler

  • Mischungsregler

  • Kaskadenregler

  • Regler mit Vorsteuerung

  • Regler mit Störgrößenaufschaltung

  • Bereichsauswahlregler

  • Ablöseregler

  • Mehrgrosenregler


Aufbau und Funktion

Funktionen entsprechend Standard PID Control

  • Testfunktionen

  • Regleroptimierung

  • Einschwingen ohne Uberschwingen

  • Regelalgorithmus fur Schrittregler

Zur Online-Selbstoptimierung von Temperaturregelstrecken ist auch hier die Kombination mit PID Self-Tuner empfehlenswert.

Lizenzierung

  • Modular PID Control besteht aus einem Parametriertool (Engineering Software) und Funktionsbausteinen (Runtime Software).

  • Die Engineering Software kann auf mehreren Rechnern installiert werden. Die Anzahl der vorhandenen Lizenzen bestimmt die Zahl der Rechner, auf denen die Software zeitgleich genutzt werden kann (Floating License).

  • Funktionsbausteine dürfen beliebig oft auf alle möglichen PG/PCs kopiert werden. Es ist aber immer eine Lizenz pro CPU erforderlich, auf der sie eingesetzt werden.

Software/Lizenzen

Artikelnummer

Modular PID Control V5.1, Floating License für Parametriertool
Software auf CD/License Key auf USB-Stick

6ES7830-2AA22-0YX0

Upgrade Parametriertool V5.0 auf 5.1
Software auf CD/License Key auf USB-Stick

6ES7830-1AA11-0YX4

Modular PID Control V5.1, Single License für Funktionsbausteine
RT Software auf CD

6ES7860-1AA10-0YX0

Modular PID Control V5.1, Single License für Funktionsbausteine
ohne Software

6ES7860-1AA10-0YX1

Informieren Sie sich zu Themen wie Software Update Service, Lizenzformen, Online Software Delivery und die Verwaltung Ihrer SW-Lizenzen mit dem Automation License Manager unter: