SIMATIC Safety Matrix

Safety Lifecycle Engineering

Beschreibung

Die additiv zum CFC einsetzbare SIMATIC Safety Matrix ist ein innovatives Safety Lifecycle Tool, das zur komfortablen Projektierung von Sicherheitsapplikationen ebenso einsetzbar ist wie für deren Betrieb und Service.

Realisierungsphase

Die Realisierungsphase ist gekennzeichnet durch die Auswahl der Technologie und der Architektur, die Definition der Prooftestintervalle, das Design und die Installation des SIS (Safety Instrumented System) sowie die Inbetriebnahme.
Mit der SIMATIC Safety Matrix geht das Programmieren der Sicherheitslogik nicht nur deutlich einfacher und komfortabler, sondern auch wesentlich schneller als auf herkömmliche Art und Weise.
Bei der Risikoanalyse seiner Anlage kann der Projekteur den im Verlauf eines Prozesses auftretenden Ereignissen (Causes) exakt definierte Reaktionen (Effects) zuordnen

In den horizontalen Zeilen der mit einem Tabellenkalkulationsprogramm vergleichbaren Matrix-Tabelle gibt er zuerst mögliche Prozessereignisse (Eingänge) ein, konfiguriert deren Art und Anzahl, logische Verknüpfungen, eventuelle Verzögerungen und Verriegelungen sowie ggf. tolerierbare Fehler. Anschließend definiert er in den vertikalen Spalten die Reaktionen (Ausgänge) auf ein bestimmtes Ereignis.

Nutzen in der Realisierungsphase

  • Einfache Programmierung durch Cause-&-Effects-Methode

  • Keine Programmierkenntnisse erforderlich

  • Automatische Generierung der CFC-Pläne inklusive Treiberbausteine

  • Automatische Versionsverfolgung

  • Integrierte Änderungsverfolgung

  • 1-zu-1-Ausdruck der Cause&Effect-Matrix


Betriebs-/Wartungsphase

Der auf der SIMATIC PCS 7 Operator Station betreibbare Viewer der SIMATIC Safety Matrix ermöglicht die einfache und intuitive Bedienung und Beobachtung der Sicherheitsapplikation während des Betriebs. Der Signalstatus wird dabei online in der Cause&Effect-Matrix dargestellt.

Safety Lifecycle-Managementfunktionen für die Versionsverwaltung sowie für die Dokumentation der Bedieneingriffe und Programmänderungen ergänzen die Projektierungs-, Betriebs-, und Servicefunktionen der SIMATIC Safety Matrix wirkungsvoll und unterstützen das Safety Lifecycle Management effektiv.

Nutzen in der Betriebs-/Wartungsphase

  • Vollständige Integration in SIMATIC PCS 7

  • Erstalarmanzeige und Speicherung

  • Integrierte Bedienfunktionen wie Bypass, Reset, Override und Parameteränderung

  • "Sequence of Event"-Anzeige und Speicherung

  • Automatische Speicherung von Bedienereingriffen für das Safety Lifecycle Management

  • Automatisches Versionstracking

  • Automatische Änderungsdokumentation