S7 F/FH Systems

Safety Lifecycle Engineering für die Prozessautomatisierung

Beschreibung

Die Erstellung des Standard- und Sicherheitsprogramms erfolgt im bewährten SIMATIC Manager – mit oder ohne SIMATIC PCS 7. Das reduziert neben den Engineeringkosten auch den Schulungs- und Trainingsaufwand.
Sie entwerfen den sicheren Programmteil mit dem Continuous Function Chart (CFC) oder der SIMATIC Safety Matrix, dem innovativen und komfortablen Tool für Safety Lifecycle-Engineering und -Management.
Dazu verwenden Sie TÜV-zertifizierte Funktionsbausteine aus der Bibliothek in S7 F Systems.
Die nach dem Cause&Effect-Prinzip arbeitende SIMATIC Safety Matrix senkt den Aufwand für Engineering, Inbetriebnahme und Wartung erheblich – bei automatischer Kompatibilität mit IEC 61511.

Securityhinweis

Für den sicheren Betrieb einer Anlage oder Maschine ist es darüber hinaus notwendig, geeignete Schutzmaßnahmen (z.B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und die Automatisierungs- und Antriebskomponenten in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept der gesamten Anlage oder Maschine zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen finden Sie unter: http://www.siemens.com/industrialsecurity