Distributed Safety Software

Durchgängiges Engineering für sicherheitsgerichtete und Standard-Programme

Beschreibung

Sicherheitsgerichtes und Standard-Programm können nicht nur auf ein und derselben CPU ablaufen, sondern sie lassen sich mit den gleichen Engineering-Tools erstellen. Die Erstellung des sicherheitsgerichteten Programmteils erfolgt mit den Standard-STEP 7-Sprachen KOP und FUP sowie dem Optionspaket S7-Distributed Safety.

Dieses stellt zur Erleichterung eine Befehlsbibliothek mit vom TÜV abgenommenen Bausteinen (z.B. Not-Halt, Zweihand-Steuerung, Muting, Türüberwachung) bereit. Ebenso können eigene Bausteine erstellt werden. Das erleichtert wesentlich die Reproduzierbarkeit bzw. die Erweiterung vorhandener Projekte.

Zwei optionale Bibliotheken enthalten weitere zertifizierte Bausteine für industrielle Gas- und Ölbrenner  und  zur Realisierung von Pressensicherheitsfunktionen (s. Links am rechten Rand).

Bei der Generierung des Sicherheitsprogrammes werden durch S7-Distributed Safety automatische Sicherheitsprüfungen durchgeführt sowie zusätzliche sicherheitsgerichtete Bausteine zur Fehlererkennung und -reaktion eingebunden. Durch diese Kontrollbausteine wird sichergestellt, dass Software- und Hardwarefehler erkannt und entsprechende Reaktionen ausgelöst werden, die das F-System im sicheren Zustand halten oder es in einen sicheren Zustand überführen. Weiterhin unterstützt S7-Distributed Safety den Vergleich von Sicherheitsprogrammen und mit dem generierten Programmausdruck die Abnahme der Anlage.