Wägemodul SIWAREX WP251

Beschreibung

Die äußerst kompakte Wägeelektronik SIWAREX WP251 steuert Dosier- und Abfüllaufgaben komplett unabhängig und erfüllt dabei die typischen Anforderungen dieser Prozesse, wie beispielsweise Genauigkeit und Geschwindigkeit.

Als Teil der SIMATIC S7-1200 Basic Controller Familie ist sie nahtlos in TIA-Portal integriert. Gleichzeitig kann sie aber auch ohne SIMATIC CPU genutzt werden.

Start und Inbetriebnahme gestalten sich mit SIWAREX WP251 schnell und problemlos: mit der  kostenfreien Beispielapplikation "Ready-for-use SIWAREX WP251" ist  die Inbetriebnahme, die Justage sowie der Betrieb der Waage komplett vom Touchpanel bzw. der CPU aus möglich - dank des zur Verfügung stehenden Funktionsbausteins ganz ohne Programmieraufwand. Durch die Integration in TIA Portal können Bedienoberflächen frei gestaltet und auf alle verfügbaren SIMATIC Bedienpanel geladen werden. In Verbindung mit einer S7-1200 Steuerung können auch kunden- oder anlagenspezifische Sonderfunktionen problemlos realisiert werden.

Darüber hinaus stellt die SIWAREX WP251 eine Trace-Funktion bereit. Alle gespeicherten Prozessgrößen und die entsprechenden Zustände können mit Unterstützung von SIWATOOL V7 dargestellt, analysiert und bei Bedarf in Tabellenkalkulationsprogrammen weiter verarbeitet werden.

Detail

Wägebetriebsarten

Nichtselbsttätige Waage (NSW)
Selbsttätige Waage für Einzelwägungen (SWE)
Selbsttätige Waage zum Abwägen (SWA)

Einbindung in Automatisierungssysteme

SIMATIC S7-1200
Andere Systeme via Modbus RTU oder ModbusTCP/IP

Kommunikationsschnittstellen (ab Werk)

SIMATIC S7-1200 Bus
RS485 (Modbus RTU)
Ethernet (Modbus TCP/IP & SIWATOOL)

Interne Auflösung

Bis zu +/- 4 Million Teile

Aktualisierungsrate

100/120Hz

Nutzen

  • Einheitliche Aufbautechnik und durchgängige Kommunikation durch Integration
    in SIMATIC S7-1200

  • Vier digitale Ein- und Ausgänge, ein analoger Ausgang ab Werk

  • Betrieb auch ohne SIMATIC CPU möglich

  • Ab Werk flexible Anbindung an verschiedene Automatisierungssysteme über Modbus RTU
    oder  Modbus TCP/IP

  • Hohe Auflösung von bis zu +/- vier Millionen Teile

  • Messrate von 100/120 Hz