Geschwindigkeitssensor SITRANS WS300

Beschreibung

SITRANS WS300 ist ein niedrig- bis hochauflösender Geschwindigkeitssensor mit Antrieb durch die Welle.

In Verbindung mit einer Bandwaage liefert der Geschwindigkeitssensor SITRANS WS300 Signale an einen Messumformer, der die Förderstärke berechnet. Er zeichnet sich durch sein vergleichsweise geringes Gewicht (1,22 kg/2,68 lbs) und eine solide Bauweise für die Geschwindigkeitsmessung an Gurtförderern aus. Das robuste Gehäuse aus Aluminiumguss kann im Freien installiert werden. Das geringe Gewicht verlängert die Lebenszeit der Lager.

Der Sensor wird direkt mit der Umlenk- oder Untergurtrolle verbunden. Er gewährleistet präzise Ergebnisse, ohne durch Schlupf oder Materialablagerungen beeinflusst zu werden. Unter Verwendung eines Drehimpulsgebers mit hoher Auflösung wandelt der WS300 die Drehung der Antriebswelle in 32, 256, 1000 oder 2000 Impulse pro Umdrehung um. Das Digitalsignal wird zum Geschwindigkeitseingang des Siemens Messumformers (beliebiges Modell) übertragen, um die Geschwindigkeit, Fördermenge und Gesamtmenge zu berechnen.

Der niedrig- bis hochauflösende Geschwindigkeitssensor liefert ein zur Drehgeschwindigkeit der Antriebswelle proportionales Frequenzsignal. Damit können verschiedene Geschwindigkeiten zuverlässig gemessen werden. Der Impulsgeber erzeugt Rechteckimpulse, die eine Beeinflussung des Geschwindigkeitssignals durch Vibrationen oder Wellenschwingung vermeiden. Der WS300 lässt sich einfach montieren und misst die Förderrichtung sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn.

Bei der eigensicheren Ausührung wird ein induktiver Näherungsschalter eingesetzt, der drehbare Zielobjekte erfasst.

Detail

 Impulse

 32, 256, 1000 oder 2000 pro Umdrehung


Nutzen

  • Leichtes, robustes Design, IP65

  • Kompakt und kostengünstig

  • Einfache, preiswerte Installation

  • Präzise Messung der Bandgeschwindigkeit

  • Optionale Auflösungen für eine präzise Messung bei verschiedenen Bandgeschwindigkeiten

  • Korrosionsfest