MAXUM edition II

Beschreibung

Dieser Prozessgaschromatograph ist das Ergebnis von jahrzehntelanger Erfahrung und Technologieentwicklung und ist in der Industrie führend in den Bereichen Flexibilität, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit.

Der MAXUM edition II wird in allen Bereichen der Feinchemie, in Raffinerien und der erdölverabeitenden Industrie verwendet. Er wird zu Messung der chemischen Zusammensetzung in Gasen und verdampfbaren Flüssigkeiten in allen Produktionsschritten eingesetzt. Das Gerät wurde speziell für die raue Prozessumgebung entwickelt, um entweder direkt online am Prozess oder prozessnah eingesetzt zu werden. Durch die Applikationsvielfalt kann der MAXUM edition II für die Analyse von Ausgangsmaterial, Neben- und Endprodukten, zur Prozessüberwachung, sowie zur Messung von Abfallprodukten einsetzt werden.

Der MAXUM edition II mit modularem Ofen ist eine Option der MAXUM GC-Analyseplattform und besteht aus einem luftlosen Ofen, bei dem vollständige Chromatographenmodule gesteckt werden. Das Entfernen und Ersetzen eines Moduls lässt sich in wenigen Minuten durchführen, wodurch sich Bedienungs- und Wartungszeiten am Gaschromatographen erheblich reduzieren. Der Anwender kann das Modul dann bequem in der Werkstatt reparieren oder zur Überholung an Siemens zurücksenden.

MAXUM edition II bietet durch die Kombination der verschiedenen Komponenten in einer Art Baukastensystem eine Vielzahl von analytischen Möglichkeiten. Dadurch wird es möglich sehr unterschiedliche Messaufgaben mit nur einem Gerät zu realisieren. Das minimiert für unsere Kunden Kosten für Investition, Training und Ersatzteilhaltung.

Detail

Airbath/Airless

Detektorentypen

Wärmeleitfähigkeit (WLD / 8 Zellen oder 2 Zellen),
Flammenionisation (FID); Flammenphotometrie (FPD),
Heliumionisation (HID), Photoionisation (PID),
Elektroneneinfang (ECD)  

Anzahl von Detektoren  

Verschiedene Varianten: mögliche Detektor-Module

Öfen  

Single oder Double

Temperaturbereiche  

bis zu 280°C (airless)
bis zu 225°C (airbath) isotherme Betriebsart

PTGC und Kühlung

bis zu ~320°C in PTGC ;
bis zu ~20°C unter Raumtemperatur (nur airbath)

Proben/Ventile

Gasförmige und flüssige Proben; verschiedene Ventiltypen

Modular Ofen

Detektorentypen

Wärmeleitfähigkeit
(WLD / 4 Zellen (kleines Modul) oder
2x4 Zellen (großes Modul)),

Anzahl von Detektoren

Verschiedene Varianten: mögliche Detektor-Module

Öfen

Einzel- oder Doppelofen, jeweils in klein oder groß

Temperaturbereiche

60 bis 80°C

PTGC und Kühlung

---

Proben/Ventile

Nur gasförmige Probe; Model 50 Ventil


Nutzen

  • Simultane Applikationen: Ein MAXUM edition II kann die Funktion von mehreren herkömmlichen Chromatographen übernehmen

  • Parallele Chromatographie: Komplexe analytische Aufgaben werden in einfache parallele Messungen getrennt

  • Niedrige Betriebskosten: Flexibles Ofenkonzept optimiert den Luft- und Energieverbrauch der analytischen Lösung

  • Flexibles Ofen-Konzept mit energiesparender Masseheizung und temperatur-programmierbarer Luftheizung, sowie Doppelofentechnik

  • Vielseitigkeit durch unterschiedliche Detektorentypen wie FID, WLD, FPD, PDD (HID, PID und ECD Modus) sowie Multi-Detektoren

  • Zahlreiche Ventiloptionen für die optimale analytische Lösung, inkl. Live-Trennsäulenschaltung mit elektronischen Druckreglern

  • Intelligente Elektronik, lokale Bedienung und zentrale Workstation für einfachen Betrieb, Überwachung und Wartung

  • Einfach und intuitive Touch-Bedienung an großem Farb-Display

  • Leistungsstarke Software für verbesserte Analysenergebnisse

  • I/Os und serielle Schnittstellen für interne und zentrale Datenübertragung

  • Umfangreiche Netzwerkoptionen für zentrale Wartung und sichere Datenübertragung

  • Große Applikationsdatenbank durch jahrzehntelange Erfahrung

  • Globale Service- und Supportorganisation