ULTRAMAT/OXYMAT 6

Beschreibung

Das Kombigerät ULTRAMAT/OXYMAT 6 vereinigt die Features des ULTRAMAT 6 und des OXYMAT 6 in einem 19" Analysator.

Besonders häufig bei anspruchsvollen Applikationen eingesetzt, muss der ULTRAMAT/OXYMAT 6 einen hohen Anspruch hinsichtlich Zuverlässigkeit und Messqualität erfüllen. Gewährleistet wird dies durch eine moderne Elektronik, einfache Bedienung und einen der Messaufgabe angepassten physikalischen Teil.

Bis zu zwei infrarotaktive Komponenten und Sauerstoff können in einem Gerät gemessen werden. Der Einsatz von optischen Kopplern und optischen Filtern in der IR-Physik führt zur Erhöhung der Selektivität und ermöglicht in vielen Fällen auch der Einsatz zur Messung in komplexen Gasgemischen. Ebenso werden dadurch Messungen niedriger Konzentrationen und niedrige Nachweisgrenzen gewährleistet.

Die OXYMAT-Physik basiert auf der Messung von Sauerstoff nach dem paramagnetischen Wechseldruckverfahren. Dies gewährleistet eine absolute Linearität und ermöglicht die Parametrierung von kleinsten Messbereichen von 0 bis 0,5 % (Nachweisgrenze 50 ppm) bis zu 0 bis 100 % in einem Gerät.

Detail

Max. Anzahl der Komponenten 

2 IR + O2 

Komponenten 

O2 u. IR-aktive Komp. 

kleinster Messbereich 

0-0,5 % O2 und IR komponentenspezifisch:
0-5 / 0-100 ppm

Gehäuse 

19“-Einschub 


Nutzen

  • Korrosionsbeständige Materialien im Gasweg (Option): Messung in hochkorrosiven Messgasen möglich

  • Reinigbare Messkammern: Kostenersparnis durch Weiterverwendung bei Verschmutzungen

  • Offene Schnittstellenarchitektur (RS 485, RS 232, PROFIBUS)

  • SIPROM GA Netzwerk für Wartungs- und Serviceinformationen (Option)