Stellungsregler mit abgesetzter Stellungserfassung

Beschreibung

Neben den Eigenschaften der kompakten Bauweise bietet der SIPART PS2 die weitere Möglichkeit einer separaten, räumlich getrennten, Stellungserfassung.

Für besonders kritische Einsatzfälle wie beispielsweise extremen Vibrationen, Wassereinflüssen und Temperaturen sowie schwer zugängliche Armaturen können folgende Systeme eingesetzt werden:

Der Non Contacting Sensor (NCS) erfasst auf Basis des GMR-Effekts (Giant Magneto Resistance) unter Nutzung der magnetischen Feldlinien sicher und genau die aktuelle Ventilposition. Gegenüber anderen Methoden, die sich an der Feldstärke orientieren und sowohl hierauf als auch auf Temperatureinflüsse anfälliger reagieren, bietet das GMR-Prinzip einen weiteren Vorteil: eine größere mögliche Distanz zwischen Sensor und Magneten. Die kompakte Bauweise und die hohe Schutzart IP68 des kontaktlosen und verschleißfreien NCS erlauben auch den Einsatz in Applikationen, bei denen herkömmliche Anbaulösungen an ihre Grenzen stoßen.

Besonders bei schwer zugänglichen Armaturen eignet sich das externe Stellungserfassungssystem im Makrolon-Gehäuse kombiniert mit einem SIPART PS2.

Der SIPART PS2 ist auch in Applikationen, die für Stellungsregler nicht immer typisch sind (z. B. mit pneumatischen Zylindern), die beste Wahl. Dank seines modularen Aufbaus lässt er sich aber auch an eine externe Stellungserfassung anschließen. Dabei ist es unerheblich, auf welchem Prinzip der externe Sensor basiert. Ob kontaktbasiert oder kontaktlos, ob Potenziometer, Stromsignal oder Spannungswert: Der SIPART PS2 überzeugt in jedem Fall. All diese Varianten an externen Sensoren – ganz gleich, ob extern oder innerhalb der Antriebskomponente eingebaut (z. B. im pneumatischen Zylinder), lassen sich schnell und einfach an das EMV-Filtermodul anschließen.

Detail

Non Contacting Sensor (NCS)

Bauweise:

Abgesetzt / Stellungserfassung berührungslos

Hubbereich:

3 bis 130 mm (größere Hübe auf Anfrage)

Schwenkwinkelbereich:

30° bis 100°

Umgebungstemperatur:

-40 °C bis +90 °C

Externes Stellungserfassungssystem

Bauweise:

Abgesetzt / Stellungserfassung mechanisch

Hubbereich:

3 bis 130 mm (größere Hübe auf Anfrage)

Schwenkwinkelbereich:

30° bis 100°

Umgebungstemperatur:

-40 °C bis +90 °C

EMV-Filtermodul

Bauweise:

Abgesetzt / Stellungserfassung berührungslos oder mechanisch (je nach Hersteller)

Hubbereich:

Je nach Hersteller des Stellungserfassungssystems

Schwenkwinkelbereich:

Je nach Hersteller des Stellungserfassungssystems

Umgebungstemperatur:

Je nach Hersteller des Stellungserfassungssystems


Nutzen

Non Contacting Sensor (NCS)

  • Serienmäßig in Schutzart IP68 bzw. NEMA 4x

  • Resistent gegenüber dauerhaften Vibrationen und Schocks (z. B. Dampfschläge)

  • Einsetzbar bei Applikationen mit extremen Temperatureinflüssen

  • Eignung der kompakte Bauform des Sensors zum Anbau an Dosierventile


Externes Stellungserfassungssystem

  • Einfacher Zugang zum Stellungsregler bei schwer zugänglichen Armaturen (z. B. Parametrisierung, Überprüfung der Regelung)

  • Einsetzbar bei Applikationen mit extremen Temperatureinflüssen

  • Einfacher Anbau des Stellungserfassungssystems durch Kompatibilität aller Anbausätze des Stellungsreglers


EMV-Filtermodul

  • Zum Anschluss von Stellungserfassungssystemen mit einem elektrischer Widerstand von 0-10 kOhm

  • Zum Anschluss von Stellungserfassungssystemen für nicht explosionsgefährdete Anwendungen an ein
    0-10 V oder 4-20 mA als Stellungserfassungssignal