SITRANS Probe LR

Beschreibung

SITRANS Probe LR ist ein Zweileiter, 6 GHz Pulsradar-Füllstandmessumformer für Messbereiche bis 20 m (66 ft). Er eignet sich für die kontinuierliche Überwachung von Flüssigkeiten und Schlämmen in drucklosen Lagerbehältern mit normalen Umgebungsbedingungen.

Das Probe LR eignet sich für Anwendungen mit chemischen Dämpfen, Temperaturgefälle, Vakuum oder Druck, wie z. B. bei Tanklagern, der Lagerung von Chemikalien, Faultürmen und Schlammstapelbehältern. SITRANS Probe LR hat einen Messbereich von 0,3 bis 20 m (1 bis 65 ft).

Das Design des Probe LR ermöglicht Ihnen eine einfache Programmierung mit dem eigensicheren Handprogrammiergerät. Auch im Ex-Bereich muss der Gehäusedeckel nicht geöffnet werden. Die einteilige Polypropylen-Stabantenne bietet hohe chemische Beständigkeit und ist hermetisch dicht. Sie besitzt eine integrierte, innenliegende Abschirmung, die Störungen von Montagestutzen vermeidet. SITRANS Probe LR arbeitet mit der Process Intelligence® Signalverarbeitung. Der hohe Rauschabstand des Probe LR sorgt für optimale Zuverlässigkeit.

Die Einstellung ist einfach: für die Grundfunktion genügen zwei Parameter. Zur einfachen Programmierung des Geräts stehen SIMATIC PDM, HART® Hand-Communicator oder das eigensichere Handprogrammiergerät zur Verfügung.

 

Hauptanwendungsbereiche: Tanklager, Lagerung von Chemikalien, Abwasser-Pumpenschacht

Zusatzkomponenten können mit den meisten Messgeräten eingesetzt werden, um funktionale Erweiterungen zu realisieren, beispielsweise abgesetzte Anzeigen und Fernüberwachungslösungen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Nicht zu vergessen: Eine sichere Füllstandmesslösung beinhaltet Schalter als Füllstand- und Überfüllsicherung, zur Leermeldung und als Trockenlaufschutz. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Detail

 Technologie

 Pulsradar

 Bereich

 20 m (66 ft)

 Prozesstemperatur

 -40 ... 80 °C (-40 ... 176 °F)

 Prozessdruck

 Bis 3 bar g (43.5 psi g)


Nutzen

  • Einteilige Polypropylen-Stabantenne

  • Einfache Installation und Inbetriebnahme

  • Programmierung mit eigensicherem Infrarot Handprogrammiergerät, SIMATIC PDM oder HART® Hand-Communicator

  • Kommunikation mit HART

  • Process Intelligence-Signalverarbeitung

  • Automatische Störechoausblendung