SITRANS F M MAG 3100 P

Beschreibung

Der SITRANS F M MAG 3100 P ist für die Erfüllung der gängigsten Spezifikationen in der Chemischen und der Prozessindustrie konzipiert. Hierfür sind die Auskleidungswerkstoffe PTFE bzw. PFA kombiniert mit Elek­troden aus Hastelloy die ideale Lösung. Durch die vollverschweißte Konstruktion ist er so robust, dass Messungen in fast jedem Anwendungsbereich möglich sind.

 

Um ein komplettes Durchflussmessgerät zu erhalten, muss der Messaufnehmer SITRANS F M MAG 3100 P mit einem der folgenden Messumformer der MAG-Baureihe kombiniert werden:

 

 

 
SITRANS F M MAG 5000: kostengünstiger Messumformer, Genauigkeit +0,4 % der Durchflussmenge.
SITRANS F M MAG 6000: Bus-Kommunikation, Chargenfunktion und Genauigkeit +0,2 % der Durchflussmenge.
SITRANS F M MAG 6000 I: Aluminium-Gehäuse, Ex-Zulassungen, Bus-Kommunikation, Chargenfunktion und Genauigkeit +0,2 % der Durchflussmenge.

 

Anwendungsbeispiele: Prozessindustrie, Chemische Industrie, Zellstoff- und Papierindustrie

Detail

 Messbereich

0 bis 10 m/s

 Nennweiten

von DN 15 bis DN 300 (½" bis 12")

 Messgenauigkeit

0,2 % ± 1 mm/s

 Betriebsdruck

max. 40 bar (max. 580 psi)

 Umgebungstemperatur

von -40 bis 100 °C (-40 bis 212 °F)

 Temperatur des Mediums

von -20 bis 130/150 °C (-4 bis 266/302 °F)

 Auskleidungen

PFA
PTFE (Teflon)

 Elektroden

Edelstahl C22
Edelstahl C276

 Werkstoff

Kohlenstoffstahl mit korrosions­beständiger
Zweikomponenten-Epoxidbeschichtung

 Allgemeine Zulassungen

ATEX - 2 GD Zone 1, FM / CSA Class 1 Div 2


Nutzen

  • Kurze Lieferzeit: 5 Tage + Versand 

  • Ausgezeichnete chemische Beständigkeit auch bei hohen Prozesstemperaturen

  • Ausgelegt für patentierte MAG-Prüfverfahren vor Ort unter Verwendung von "Fingerprint"-Daten im SENSORPROM

  • Für explosionsgefährdete Bereiche zugelassen