Gas Void Fraction Eliminator

Beschreibung

Wenn es erforderlich wird unerwünschte Gasblasen aus Rohrleitungen zu entfernen hat Siemens dafür die Lösung. Der „Gas Void Fraction Eliminator“ (GVFE) wurde eigens konstruiert um die Leistung jeglicher Durchflussmesser in zweiphasigen Flüssigkeitsanwendungen zu verbessern. Das GVFE ist in der Lage, mitgeführtes Gas wahrzunehmen und zu entfernen, sei es  sprudelnd, verwirbelt, verteilt oder auch schwallartig.

Erhältlich als  mechanische, halbautomatische oder vollautomatisierte Version ist das GVFE ideal geeignet für die Trennung von Flüssigkeiten und Gasen. Perfekt einsetzbar aber auch für die Gewährleistung hochgenauer Durchflussmessungen zur Abrechnung (einschließlich LACT Einheiten), für Beimischungen und Verladungen (einschl. Speicherbetrieb), sogar für Messungen am Bohrloch oder auf Pipelines.

Vorteile

  • Die derzeit einzige Lösung auf dem Markt, die mitgeführtes Gas im laufenden Durchflussbetrieb auch bei hohen Fließgeschwindigkeiten extrahiert. So wird uneingeschränkt effizienter Betrieb sichergestellt.

  • schützt ihre Anlage vor Schäden, ermöglicht maximale Produktion und sorgt für eine schnelle Rendite im Vergleich zu anderen Lösungen

  • Effizienter Pumpenbetrieb bei Verladung aufgrund minimalen Druckverlusts.

  • Geringe Standfläche benötigt wenig Platz in Anlagenmodulen.

  • Nachrüstung in bestehende Pipeline-Systeme.