Systemüberblick Distributed Controller

Platzsparend durch kompakte Bauform

Distributed Controller Scribble

Distributed Controller eignen sich aufgrund ihrer kompakten Bauform besonders für den Serien-maschinenbau. In kleinen Schaltkästen können sie direkt an der Maschine angebracht werden.
In vernetzten Anlagen erfolgt die Anbindung an den zentralen Schaltschrank einer Fertigungslinie
über PROFINET.
Die Verlagerung der Intelligenz aus dem zentralen Schaltschrank auf Distributed Controller an den einzelnen Stationen wirkt sich positiv auf die Verfügbarkeit einer Anlage aus. Sollte es zu einer Störung an einer Station kommen, kann diese behoben werden, ohne dass die gesamte Anlage zum Stillstand kommt.

Distributed Controller im Siemens Controller Portfolio

Basic software Distributed Advanced


Das Siemens Portfolio für Distributed Controller

SIMATIC ET 200SP CPU

SIMATIC ET 200SP
Open Controller

SIMATIC ET 200pro CPU

SIMATIC ET 200SP CPU

SIMATIC ET 200SP Open Controller

SIMATIC ET 200pro CPU

Für SIMATIC ET 200SP stehen Interfacemodule mit integrierter CPU und PROFINET Anschluss zur Verfügung. Die Funktionali-tät der CPUs entspricht der der SIMATIC S7-1500.
Mit den 3 integrierten Ethernet Ports lassen sich unterschied-liche Anschlusstechniken reali-sieren.
Die Anbindung an eine über-geordnete CPU kann dank der
I-Device Funktionalität genauso erfolgen wie bei einem Standard Interface Modul.
Die fehlersicheren ET 200SP CPUs ermöglichen die Verar-beitung von Standard- und Sicherheitsprogramm. Sie sind nach EN 61508 (2nd Edition) für Funktionale Sicherheit zertifi-ziert und für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Appli-kationen bis SIL 3 nach IEC 62061 und PL e nach ISO 13849 geeignet.

Der SIMATIC ET 200SP Open Controller verbindet als erster Controller dieses Typs die Funktionen eines PC-basierten Software Controllers mit Visualisierung, Windows-Anwendungen und zentralen IOs (Input/Output) in einem kompakten Gerät.
In seiner Funktionalität ent-spricht der ET 200SP Open Controller der S7-1500. Er ist flexibel mit den Standard-ET 200SP-Modulen erweiterbar und optimiert für Maschinen mit verteilter Architektur.

Die SIMATIC ET 200pro ist ein sehr robustes und leistungs-fähiges Peripheriesystem in Schutzart IP65/67. Dazu stehen CPUs auf Basis der S7-1500 und Interfacemodule mit CPU-Funktionalität auf Basis der S7-300 zum Anschluss an PROFINET oder PROFIBUS sowohl in Standard- als auch in fehlersicherer Ausführung zur Verfügung.
Ein umfangreiches Modul-spektrum rundet das Angebot ab. Neben Powermodulen und digitalen sowie analogen Signal-baugruppen stehen Motorstarter und ein RFID-Modul zur Ver-fügung. Durch die robuste Ausführung kann die ET 200pro auch bei erhöhten mechani-schen Belastungen eingesetzt werden.

> Mehr Informationen

> Mehr Informationen

> Mehr Informationen