S7-300 Ex-Analogbaugruppen

Für Anwendungen innerhalb explosionsgefährdeter Anlagen

Beschreibung

In vielen Industrien existieren in Produktions- und nachgelagerten Prozessen explosionsgefährdete Umgebungen.
Um in diesen Bereichen ein möglichst hohes Sicherheits-niveau zu gewährleisten existieren Auflagen in Form von Gesetzen, Verordnungen und Normen.
Für Anwendungen in diesen Umgebungen gibt es Ex-Baugruppen, die für den Anschluss von eigensicheren Sensoren und Aktoren, die sich in Zone 1 oder 2 von explosionsgefährdeten Anlagen befinden, zugelassen sind.

Anwendungsbereich

Die Ex-Baugruppen stehen als zugehörige Betriebsmittel für die Automatisierung von überwiegend chemischen Anlagen zur Verfügung. Sie sind für Applikationen in der
Mess-, Steuer- und Regeltechnik einsetzbar.

Einsatzgebiete:

  • Chemische/Petrochemische Industrie

  • Gasindustrie

  • Offshore-Industrie

  • Transportwesen (z.B. Tanker, Tankfahrzeuge)

  • Automobilbau (z.B. beim Lackieren)

  • Energieversorgung, Energieverteilung usw.

  • Kraftwerkstechnik

  • Sondermaschinenbau (z.B. Druckmaschinen, Reinigungsmaschinen)


Nutzen

Die Zündschutzart Eigensicherheit bietet dem Anwender folgende Vorteile:

  • Problemlose Austauschbarkeit von eigensicheren Betriebsmitteln während des Betriebs

  • Einfache Messung und Kalibrierung der Mess-Strecke auch während des Betriebs

  • Arbeiten an eigensicheren Stromkreisen auch unter Spannung ohne Anlagenstillstand

  • Keine aufwendigen Gehäuseausführungen (wie z. B. druckfeste Kapselung) notwendig

  • Zusammenschaltung von eigensicheren Betriebsmitteln verschiedener Hersteller möglich

  • Bewährte Zündschutzart in der chemischen Industrie


Aufbau und Funktion

Die primäre Aufgabe der analogen Ex-Baugruppen besteht in der Trennung der eigen-sicheren Stromkreise des Ex-Feldes und der nicht-eigensicheren internen Stromkreise des Automatisierungsgerätes.
Ex-Analogeingabebaugruppen formen die analogen Signale der eigensicheren Betriebsmittel aus dem Ex-Feld in digitale Werte zur weiteren Verarbeitung um.
Die Ex-Analogausgabebaugruppen formen digitale Signale aus dem Automatisierungsgerät in die für den Prozess benötigten analogen Signale um.
Ex-Analog-Ein-/Ausgabebaugruppen sind „zugehörige elektrische Betriebsmittel“ der Zündschutzart Eigensicherheit (Bezeichnung [EEx ib] IIC nach DIN EN 50020). Sie enthalten neben eigensicheren auch nicht eigensichere Stromkreise.

  • Gleiche Systemtechnik wie die anderen Baugruppen der S7-300

  • Galvanische Trennung auf der Baugruppe

  • Versorgung der Sensoren und Aktoren durch die Baugruppe

  • Direkte Beschaltung der Ein- und Ausgänge der Baugruppen, ohne Trennschaltverstärker oder Transmitterspeisegeräte

  • Softwaremäßige Umverdrahtung möglich

  • Diagnosefähige Baugruppen

  • Reduzierter Planungs-, Installations- und Dokumentationsaufwand

  • Geringer Platzbedarf in Schalträumen

  • Einsatz auch an der ET 200M möglich mit Anschluss an allen SIMATIC-Automatisierungssystemen und als Normslave an allen PROFIBUS DP-Netzwerken


Technische Daten

Bezeichnung

Analogeingabe

Analogeingabe

Analogausgabe

Kanäle

4 AI
in 4 Kanalgruppen

8 AI in 4 Kanalgruppen, 8x Thermoelemente;

4x RTD-Thermowiderstände  

4 AO
in 4 Kanalgruppen

Zertifikate, Zulassungen, Normen

(CENELEC) 50020 EN nach Zündschutzart

II3 (2) GEEx nA [lib] IIC T4 

II3 (2) GEEx nA [lib] IIC T4

II3 (2) GEEx nA [lib] IIC T4

Zündschutzart nach FM

Class I, Division 2, Group A, B, C, D T4Class I, Zone 2, Group IIC T4

Class I, Division 2, Group A, B, C, D T4Class I, Zone 2, Group IIC T4

Class I, Division 2, Group A, B, C, D T4Class I, Zone 2, Group IIC T4

Prüfnummer PTB

KEMA 01ATEX1060 X 

KEMA 01ATEX1061 X 

KEMA 01ATEX1062 X

Bezeichnung 

Analogeingabe

Analogausgabe

Kanäle

2 AI
in 2 Kanalgruppen  

2 AO
in 2 Kanalgruppen

(CENELEC)
50020 EN nach Zündschutzart

II3 (2) GEEx nA [lib] IIC T4

II3 (2) GEEx nA [lib] IIC T4

Zündschutzart nach FM

Class I, Division 2, Group A, B, C, D T4Class I, Zone 2, Group IIC T4

Class I, Division 2, Group A, B, C, D T4Class I, Zone 2, Group IIC T4

Prüfnummer
PTB 

KEMA 97ATEX3039 X

KEMA 97ATEX2359 X