Failsafe-CPUs

Fehlersichere S7-300 Zentralbaugruppen

Beschreibung

Für die funktionale Sicherheit von Maschinen oder Anlagen stehen die fehlersicheren SIMATIC Controller zur Verfügung. Sie erfüllen höchste Sicherheitsanforderungen sowie die Einhaltung relevanter Normen: EN 954-1 bis Kat. 4, IEC 62061 bis SIL 3 und EN ISO 13849-1 bis PL e.
Die gleichzeitige Verarbeitung von Standard- und Sicherheitsprogramm sorgt dafür, dass nur eine CPU benötigt wird, um beide Aufgaben zu übernehmen.

Anwendungsbereich

  • Automobilindustrie

  • Allgemeiner Maschinenbau

  • Sondermaschinenbau

  • Serienmaschinenbau, OEM

  • Kunststoffverarbeitung

  • Verpackungsindustrie

  • Nahrungs- und Genussmittelindustrie


Nutzen

Reduzierung der Lagerhaltung durch Einsparung von Komponenten   

  •  Ein Controller für Standard- und sicherheitsgerichtete Automatisierung     
    - Koexistenz von Standard- und sicherheitsgerichtetem Programm auf einem Controller möglich   

  • Ein PROFIBUS- bzw. PROFINET-Übertragungsmedium für Standard- und sicherheits-
    gerichtete Kommunikation bis SIL 3/Kat. 4   
    - Ein dezentraler Peripherieaufbau mit Standard- und sicherheitsgerichteten Peripherie-
    modulen  


Schnellerer Systemaufbau und Inbetriebnahme    

  • Bessere Systemintegration     
    - Durchgängiges Engineering für Standard- und sicherheitsgerichteten Steuerungsteil     
    - Nutzung vorhandener PROFIBUS- bzw. PROFINET-Übertragungsmedium auch für die sicherheitsgerichtete Kommunikation     
    - Einfache Erweiterung vorhandener PROFIBUS-Architekturen um PROFINET, z.B. mittels IE/PB-Link (SIMATIC NET)


Mehr Flexibilität  

  • Die Logik der Sicherheitsfunktionen wird via Software realisiert – nicht mittels Verdrahtung     
    - Einfacher änderbar, erweiterbar und dokumentierbar     
    - Realisierung komplexer Sicherheitsfunktionen


Schnellere Reproduzierbarkeit      

  • Software-Lösung kann im Gegensatz zur Hardware-Lösung einfach vervielfacht werden    

  • Abgenommene, zertifizierte Lösungen lassen sich als abgeschlossene Bausteine häufig verwenden


Bessere Aufrechterhaltung der Anlagenverfügbarkeit    

  • Frühere Störungserkennung durch umfangreiche Diagnosefunktionen 


Schutz des Investments   

  • Einfache Migration von PROFIBUS nach PROFINET

Standard- und Sicherheitsautomation - getrennt in zwei Systeme und - integriert in einem System

Aufbau und Funktion

Die sicherheitsgerichteten SIMATIC S7-300F CPUs sind aufgrund ihrer Leistung und Kompaktheit ideal für die Anforderungen im mittleren bis oberen Leistungsbereich.
Standard- als auch sicherheitsrelevante Aufgaben können mit nur einer CPU gelöst werden.
Die S7-300F CPUs können zentral mit den sicherheitsgerichteten Peripheriebaugrupppen der ET 200M erweitert werden. Eine dezentrale Erweiterung ist mit der sicherheitsgerichteten Peripherie ET 200S, ET 200M, ET 200pro (IP67) oder der sicherheitsgerichteten Block-peripherie ET 200eco (IP67) möglich.
Die Kommunikation erfolgt je nach CPU wahlweise über die MPI-, PROFIBUS- oder PROFINET-Schnittstelle.

SIMATIC S7-300 CPU 315F-2 DP

CPU 315F-2 DP

Die fehlersichere CPU mit mittlerem bis großem Programmspeicher und Mengengerüsten zum optionalen Einsatz von SIMATIC Engineering Tools

  • Hohe Verarbeitungsleistung in Binär- und Gleitpunkt-
    arithmetik

  • Fehlersichere Peripheriebaugruppen sind über die integrierte PROFIBUS DP-Schnittstelle (PROFIsafe) dezentral anschließbar


SIMATIC S7-300 CPU 315F-2 PN/DP

CPU 315F-2 PN/DP

Die fehlersichere CPU mit mittlerem Programmspeicher und Mengengerüsten    

  • 40mm Baubreite   

  • Integrierte PROFINET-Schnittstelle mit 2 Ports für Linienstrukturen   

  • Hohe Verarbeitungsleistung in Binär- und Gleitpunktarithmetik   

  • Fehlersichere Peripheriebaugruppen über die integrierte PROFINET-Schnittstelle (PROFIsafe) und/oder über die integrierte PROFIBUS DP-Schnittstelle (PROFIsafe) dezentral anschließbar    

  • Component based Automation (CBA) an PROFINET    

  • PROFINET-Stellvertreter (Proxy) für intelligente Geräte am PROFIBUS DP in Component based Automation (CBA)


SIMATIC S7-300 CPU 317F-2 DP

CPU317F-2 DP

Die fehlersichere CPU mit großem Programmspeicher und Mengengerüst für anspruchsvolle Anwendungen   

  • Fehlersichere Peripheriebaugruppen an beide integrierten PROFIBUS DP-Schnittstellen
    (PROFIsafe) dezentral anschließbar


Produktankündigung:
Die fehlersichere PROFIBUS CPU317 ist auch als fehlersicherer Technologie-Controller lieferbar.
Mehr Informationen unter:


SIMATIC S7-300 CPU 317F-2 PN/DP

CPU 317F-2 PN/DP

Die fehlersichere CPU mit großem Programmspeicher und Mengengerüst für anspruchsvolle Anwendungen   

  • 40mm Baubreite     

  • Integrierte PROFINET-Schnittstelle mit 2 Ports für Linienstrukturen   

  • Fehlersichere Peripheriebaugruppen sind über die integrierte PROFINET-Schnittstelle (PROFIsafe) und/oder über die integrierte PROFIBUS-DP Schnittstelle (PROFIsafe) dezentral anschließbar     

  • Component based Automation (CBA) an PROFINET   

  • PROFINET-Stellvertreter (Proxy) für intelligente Geräte am PROFIBUS DP in Component based Automation (CBA)


SIMATIC S7-300 CPU 319F-3 PN/DP

CPU 319F-3 PN/DP

Die fehlersichere CPU bietet höchste Verarbeitungs-leistung, erweitertes Mengengerüst und gesteigerte Kommunikationsperformance   

  • Integrierte PROFINET-Schnittstelle mit 2 Ports für Linienstrukturen   

  • Fehlersichere Peripheriebaugruppen sind über die integrierte PROFINET-Schnittstelle (PROFIsafe) und/oder über die integrierte PROFIBUS-DP Schnittstelle (PROFIsafe) dezentral anschließbar    

  • Component based Automation (CBA) an PROFINET   

  • PROFINET-Stellvertreter (Proxy) für intelligente Geräte am PROFIBUS DP in Component based Automation (CBA)


Technische Daten


15.07.2009 | Author: Name