Anwendungsbereich und Einsatzmöglichkeiten

Regelungskonzepte in der Prozessindustrie basieren heute fast ausschließlich auf PID-Reglern. Sie lassen sich zwar einfach implementieren und problemlos in das Leitsystem integrieren, stoßen bei höherer Komplexität jedoch schnell an ihre Grenzen. Neue Möglichkeiten eröffnet Advanced Process Control (APC). Mit APC lassen sich selbst komplexe Zusammenhänge von Prozessparametern bzw. -variablen mathematisch beschreiben – und für einen automatischen und flexiblen Anlagenbetrieb nutzen. Dabei steht APC für eine Prozessführung, die den Einsatz von Energie und Rohstoffen deutlich verringern kann, die konstante Einhaltung hoher Qualitätsanforderungen ermöglicht und zu einer flexibleren Produktion beiträgt.

Einfach, wirtschaftlich, sofort einsatzbereit

Bislang stand APC in dem Ruf, teuer und kompliziert zu sein. Mit seinem innovativen Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7 zeigt Siemens, dass es auch anders geht – dass sich selbst anspruchsvolle APC-Anwendungen einfach und kosteneffizient umsetzen lassen. In die Standardbibliothek von SIMATIC PCS 7 sind bereits zahlreiche höherwertige Regelungen für APC-Funktionen integriert, die einen Großteil der gehobenen Regelungsaufgaben in der Prozessindustrie abdecken. Das erschließt Ihnen als Anwender auf einfache Weise den Zugang zu Advanced Process Control – ohne Mehrkosten und ohne großen Projektierungsaufwand.

Darüber hinaus bieten wir zahlreiche gehobene Regelungsfunktionen für spezielle Anforderungen: Diese Add-ons können separat erworben werden und fügen sich nahtlos in SIMATIC PCS 7 ein.

Features

Neben zahlreichen Standard-Messstellentypen für technologische Funktionen wie z. B. für die Überwachung von Messwerten oder die Ansteuerung von Ventilen oder Motoren sind selbstverständlich auch Messstellentypen (Templates) für grundlegende Regelungsfunktionen in der Standard-Bibliothek enthalten wie:

  • PID-Regelung

  • Kaskadenregelung (Cascade Loop Control)

  • Split-Range Regelung

  • Verhältnisregelung (Ratio Control)

Darüber hinaus sind im Standard aber auch höherwertige Regelungsfunktionen ohne Aufpreis verfügbar wie:

  • Gesteuerte Adaption (Gain Scheduling)

  • Ablösende Regelung (Override Control)

  • Dynamische Störgrößenaufschaltung (Lead-Lag Feed-Forward Control)

  • PID Tuning

  • Überwachung der Regelungsgüte (Control Performance Monitoring)

  • Smith Prädiktor (Smith Predictor)

  • Modellbasierte Prädiktive Mehrgrößenregelung (Model-based Predictive Control)