SIMATIC Route Control beherrscht einfache Transportwege ebenso wie komplexe Wegenetze. Besonders prädestiniert ist SIMATIC Route Control für Anlagen mit zahlreichen verzweigten Leitungswegen oder umfangreichen Tanklagern, wie sie vor allem in der Chemie, der Petrochemie oder in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie vorkommen.

Bevorzugte Einsatzmöglichkeiten:

  • Anlagen im mittleren und oberen Leistungsbereich mit einem umfangreichen Wege-/Rohrleitungsnetz

  • Häufige Umbauten und Erweiterungen des Wegenetzes inkl. Aktoren und Sensoren

  • Transportwege mit hoher Flexibilität:
    - ständig wechselnde Materialien
    - dynamische Vorgabe von Quelle und Ziel des Materialtransports (inkl. Richtungsumkehr bei bidirektionalen Transportwegen)

  • Viele gleichzeitig ablaufende Materialtransporte

  • Anlagenprojekte in Kombination mit SIMATIC BATCH


Branche

Applikation / Produkt

Spezialitäten

Energie

Kohle Förderbänder

Parallele Transfers, ein Material pro förderband, lang laufende transfers (Conti)

Pharma

Blut Plasma Lager und Transfer

Desinfizierte und verunreinigte Rohrleitungen (müssen nach bestimmer Zeit wieder desinfiziert werden)

Chemie

Farb-Pigment Mischanlage

Farb-Pigment Mischung mit hohem Druck während Transfer in der Leitung

Kalkofen, Förderbänder, Lager-Bunker, Poly-Harze, Paraform-Aldehyd

Verschiedene Materialien (Kalk unterschiedlicher Qualität) gleichzeitig auf den Förderbändern / ein Material pro Förderband
Lange Förderbänder, kein Anhlaten der Förderbänder während Materialwechsel

Öl & Gas

Verlade-Hafen: Mineral Öle, Schiffs- Be-/-Entladung

Wechsel "on the Fly" Quelle-Ziel

Nahrung & Gerränke

Brauerei
Speiseöle, Soft Drink, Joghurt
Kakaomasse und -butter
Getreide, Malz, Getreidemühle, Speisestärke

Hohe Flexibilität in Transfers, Suche nach alternativen Wegen.
Soft Drinks: Mixen beim Transfer
Getreide-Transfer = Flüssigkeits-Transfer
Stärke: hoher Druck im Tand -> kurze Reaktionszeit der Software + Ventile