Die komplexen Abläufe in der Prozessindustrie sind mit hohen Anforderungen an die funktionale Sicherheit verbunden: Wo jede Störung oder Fehlfunktion der Automatisierungssysteme ernsthafte Konsequenzen haben könnte, ist eine effiziente Sicherheitstechnik gefragt, die Gefahrenquellen zuverlässig ausschaltet. Mit einem zuverlässigen sicherheitstechnischen System (Safety Instrumented System, SIS), das kritische Zustände anlagenweit frühzeitig erkennt und die Anlage im Bedarfsfall jederzeit in den sicheren Zustand führt, lassen sich die Risiken für Mensch, Umwelt und Anlage minimieren.

Mit Safety Integrated for Process Automation bietet Siemens ein umfassendes Produkt- und Lösungsangebot für sichere, fehlertolerante Applikationen in der Prozessindustrie. Es deckt die gesamte sicherheitstechnische Funktionalität ab – von der sicheren Instrumentierung über die sichere und fehlertolerante Steuerung bis hin zum Aktor (z. B. Stellungsregler, Ventile und Pumpen).

Und das bei kompletter Integration des sicherheitstechnischen Systems in das Prozessleitsystem SIMATIC PCS 7.