SIMATIC PDM (Process Device Manager) ist ein universelles, Hersteller-übergreifendes Werkzeug zur Projektierung, Parametrierung, Inbetriebnahme, Diagnose und Wartung von intelligenten Prozessgeräten und Automatisierungskomponenten. SIMATIC PDM ermöglicht es, mit einer Software eine Vielzahl von Feldgeräten unterschiedlicher Hersteller unter einer einheitlichen Bedienoberfläche zu parametrieren, diagnostizieren und zu managen. Prozessgerätedaten lassen sich damit problemlos einstellen, ändern, auf Plausibilität prüfen, verwalten und simulieren. Darüber hinaus können auch angewählte Prozesswerte, Alarme und Zustandssignale von Geräten online beobachtet werden.
SIMATIC PDM kann vielfältig in verschiedenen Skalierungsstufen eingesetzt werden:

  • Als Service- und Diagnosewerkzeug in der Stand-alone-Variante

  • Integriert in die Engeneering Stationen des Prozessleitsystems SIMATIC PCS 7

  • Integriert in das Engeneering-Werkzeug Step 7 von SIMATIC S 7

  • Integriert in Maintenance Station SIMATIC PCS 7

  • Integriert in SIMATIC Maintenance Station PDM


Einsatzgebiete

  • Einstellen und Ändern von Geräteparametern

  • Vergleich von Soll- und Ist-Parametrierung

  • Eingabeprüfung auf Plausibilität

  • Simulation

  • Diagnose

  • Verwaltung von Gerätebeschreibungen

  • Inbetriebsetzungsfunktionen, z.B. Messkreistests von Prozessgerätedaten

  • LifeList

  • Protokollfunktionen

  • Gerätemangement und Gerätetauschmangement

  • Bereitstellen von Typ- und Diagnoseinformationen für die Maintenance Stationen

Bezüglich der Geräteintegration ist SIMATIC PDM das leistungsfähigste Produkt seiner Art am Weltmarkt. Das bedeutet Sicherheit und reduziert Investitions-, Ausbildungs- und Folgekosten.