Sonstige Kommunikation

SIMATIC PCS 7 bietet mit weiteren Kommunikationen die Möglichkeit weitere Geräte und Systeme anzuschließen. Hierzu zählen Modbus und das AS-Interface.
HART wird ebenfalls unterstützt und von den entsprechenden Baugruppen weitergereicht.

 

Das Aktor-Sensor-Interface (AS-Interface – kurz AS-i) ist die einfachste Art der industriellen Vernetzung. Das herstellerunabhängige System eignet sich für die einfache, meist binäre Vernetzung von Aktoren und Sensoren im untersten Feldbereich. Es ist besonders für die Kommunikation zwischen einer industriellen Steuerung und den dezentralen Aktoren und Sensoren einsetzbar. Das AS-Interface ermöglicht es Ihnen, einen Kabelbaum mit Parallelverdrahtung durch eine einfache, für alle Sensoren oder Aktoren gemeinsame Zweidrahtleitung zu ersetzen. Hinsichtlich der Topologie bestehen praktisch keine Einschränkungen: Neben Baum- sind Stern- und Ringstrukturen realisierbar, an jeder Stelle des Busses können Sie ein neues Segment einfügen.

Das AS-Interface arbeitet nach dem Master-Slave-Prinzip. Dabei steuert die AS-i Masterbaugruppe die per AS-i Leitung angeschlossenen Slaves (Sensoren/Aktoren). Die AS-i Master CP 343-2 und
CP 343-2P werden innerhalb einer über PROFINET oder PROFIBUS angebundenen ET 200M Station unterstützt. Das Modul CM AS-i Master ST wird über einer innerhalb PROFINET angebundenen
ET 200 SP Station mit IM 155-6 PROFINET High Feature unterstützt. Die Bausteinbibliothek
AS-Interface für PCS 7 ist mit folgenden AS-i Master- und Link-Baugruppen einsetzbar:

  • CM AS-i Master ST (in ET 200SP-Station) (ab Engineering-Software V8.1)

  • CP 343-2 (in ET 200M-Station)

  • CP 343-2P (in ET 200M-Station)

  • DP/AS-i LINK Advanced Einfachmaster

  • DP/AS-i LINK Advanced Doppelmaster

  • IE/AS-i LINK PN IO Einfachmaster (ab Engineering-Software V8)

  • IE/AS-i LINK PN IO Doppelmaster (ab Engineering-Software V8)