SIMATIC PCS 7 AS RTX

Das robuste Automatisierungssystem auf Basis des SIMATIC Microbox PC 427C ist für einen wartungsfreien 24-Stunden-Dauerbetrieb bei Umgebungstemperaturen bis 55 °C konstruiert. Da es ohne Lüfter und rotierende Speichermedien auskommt, ist es widerstandsfähig gegen Vibrations- und Schockbelastungen. Über eine PROFIBUS DP-Schnittstelle, die auch das Routing unterstützt, lassen sich Remote I/O-Stationen ET 200 mit angeschlossenen Sensoren/Aktoren und Feld-/Prozessgeräte am PROFIBUS DP/PA anbinden. Das SIMATIC PCS 7 AS RTX wird mit einer AS-Runtime-Lizenz für 100 PO geliefert, die bis 2 000 PO erweiterbar ist.

SIMATIC PCS 7 AS mEC RTX

Kompaktes System in S7-300 Bauform: Ein besonderes Merkmal des SIMATIC PCS 7 AS mEC RTX ist die zentrale Erweiterbarkeit durch Anreihen von bis zu 8 E/A-Baugruppen aus dem Peripheriespektrum S7-300 auf derselben Tragschiene. Dadurch verschmelzen Controller und I/Os zu einer preiswerten kompakten Einheit, die vorzugsweise in kleinen Applikationen und als OEM-Produkt einsetzbar ist, z. B. in Package Units. Für mehr Flexibilität im Aufbau und den Konfigurationen sorgt die PROFINET Schnittstelle zur Anbindung dezentraler Remote I/O-Stationen ET 200M.