COMOS Kernfunktionalitäten

Die sichere Basis für alle Phasen des Engineerings

Beschreibung

COMOS Platform ist die Basissoftware für ein objektorientiertes und fachbereichsübergreifendes Anlagenmanagement.
Durch entscheidende Grundfunktionalitäten garantiert COMOS Platform

verkürzte Abwicklungszeiten und einen effizienten Workflow.

Nutzen

  • Abbildung des gesamten Anlagenlebenszyklus auf einer einzigen Datenplattform

  • Konsistenz und Transparenz im Datenmanagement durch Objektorientierung

  • Integrierte Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Gewerken

  • Intuitives und benutzerfreundliches Handling

  • Nahtlose Eingliederung in bestehende EDV-Landschaften durch offene Software-Struktur


Aufbau und Funktion

Mit der innovativen Arbeittschichtentechnologie ermöglicht COMOS Platform die optimale Umsetzung des Simultaneous Engineering. Ursprünglich aufeinander folgende Arbeitsschritte können mit COMOS zeitgleich durchgeführt werden. Durch die Erstellung von Arbeitsschichten – die unterschiedliche Sicht auf ein und dieselben Anlagendaten – können Engineering-Daten und Anlagenobjekte parallel von mehreren Anwendern bearbeitet werden.

Arbeitsschichten modell von COMOS Basic

Die originäre Datenbasis der Anlage wird dabei nicht verändert. Nach Bearbeitung werden die Änderungen einfach mit den ursprünglichen Anlagendaten konsolidiert und in den As-built-Status der Anlage freigegeben. Die Arbeitsschichtentechnologie eignet sich hervorragend, um in einer gesicherten Umgebung verschiedene Szenarien durchzuspielen sowie unterschiedliche Planungsstände ausgiebig zu testen und zu optimieren.

Basierend auf der gängigen  MS Windows Technologie bietet COMOS eine intuitive Benutzerführung und ist für den Anwender durch gewohnte Funktionen, wie z. B. Shortcuts, Pop-up Menüs, Drag & Drop- Funktion etc., leicht zu bedienen.

In COMOS Platform stehen gängige, fachbereichsübergreifende Standards zur Unterstützung des Anlagenmanagements zur Verfügung. Zudem lassen sich betriebs- oder fachspezifische Standards ohne großen Arbeitsaufwand einfach generieren. Alle definierten Standards können von den Anwendern jederzeit verwendet und bei Bedarf individuell angepasst werden.

Die Erstellung von Datenblättern und Listen ist in COMOS ebenso einfach und bequem wie deren Bearbeitung. Änderungen an Objekteigenschaften können problemlos in Datenblättern sowie unterschiedlichen Datenmasken vorgenommen werden. Auch Massenabfragen und Massenänderungen sind ohne großen Aufwand möglich. Alle Dokumente können in Microsoft Office exportiert und beispielsweise Sublieferanten zur Verfügung gestellt werden.

Mit COMOS Platform kann in unterschiedliche Formate, z. B. MS Word und Adobe PDF, revisioniert werden. Die Softwarelösung bietet die Möglichkeit, kontrollierte Einzel- oder Massen-Revisionen der zentral gesammelten und abgelegten Daten durchzuführen.

Securityhinweis

Für den sicheren Betrieb einer Anlage oder Maschine ist es darüber hinaus notwendig, geeignete Schutzmaßnahmen (z.B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und die Automatisierungs- und Antriebskomponenten in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept der gesamten Anlage oder Maschine zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen finden Sie unter: http://www.siemens.com/industrialsecurity