COMOS Shutdown

Effiziente Planung und sichere Ausführung von Anlagen-Shutdowns mit COMOS Shutdown.

Beschreibung

Damit alle Bauteile ordnungsgemäß gewartet werden können, ist in manchen Branchen das vollständige Herunterfahren der Anlage unumgänglich. Dies setzt eine ausführliche und umfassende Shutdownplanung voraus, da jeder Tag Produktionsausfall enorme Kosten verursacht.

Nutzen

  • Vollständiger Stillstandzyklus in einem einzigen System

  • Verbesserte Kommunikation durch einheitliche Datenbasis

  • Gezielter Einsatz von Ressourcen durch optimierte Planungsmöglichkeiten

  • Mehr Effektivität durch Zusammenarbeit mit weiteren COMOS Lösungen

  • Optimierung zukünftiger Stillstände durch detaillierte Auswertung früherer Shutdowns


Aufbau und Funktion

Basierend auf COMOS MRO unterstützt COMOS Shutdown die intensive Stillstands - Planungsphase mit zahlreichen Funktionalitäten und regelt den Abstimmungsbedarf zwischen den einzelnen Gewerken. Alle Aufgabenbereiche wie Kalkulation, Terminplanung, Koordination, Fortschrittsermittlung, Reporting u.v.m. laufen mit COMOS auf einem System. Durch die Einbindung aller beteiligten Gewerke in das System stehen jedem Bearbeiter jederzeit konsistente Daten sowohl aus der vorhergehenden Planung, als auch aus Betrieb und Instandhaltung der Anlage zur Verfügung. Neben einer optimalen Kommunikation sind gleichermaßen die Genauigkeit und Sicherheit der Stillstandsplanung gewährleistet. COMOS MRO bietet zudem die Möglichkeit, eine Analyse und die Nachbearbeitung des Stillstandes  durchzuführen. Zukünftige Stillstände profitieren somit enorm von der detaillierten Auswertung früherer Planungen. 

Securityhinweis

Für den sicheren Betrieb einer Anlage oder Maschine ist es darüber hinaus notwendig, geeignete Schutzmaßnahmen (z.B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und die Automatisierungs- und Antriebskomponenten in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept der gesamten Anlage oder Maschine zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen finden Sie unter: http://www.siemens.com/industrialsecurity