COMOS Walkinside Builder

Erstellung eines virtuellen 3D Modells einer Anlage

Beschreibung

Der COMOS Walkinside Builder erstellt automatisch komplette virtuelle 3D-Modelle von größten industriellen Prozessanlagen, durch die Verschmelzung von nativen Daten aus diversen Quellen und proprietären Formaten.

Er liest während des Konvertierungsprozesses automatisch die Informationen zu Geometrie, CAD-Hierarchie, Engineeringdatenbank und Texturen aus den verschiedenen CAD-Dateien aus. Die erstmalige Erstellung von 3D-Modellen und anschließende Aktualisierungen, unter Einsatz der enthaltenen Konverter, erfolgt daher einfach, schnell und bequem.

Nutzen

  • Einfach zu bedienen

  • Äußerst realistische Visualisierung

  • Schnelle und bequeme Erstellung des kompletten 3D VR-Modells

  • Einzigartiges und effizientes Handling von größten Datenvolumina


Aufbau und Funktion

Der COMOS Walkinside Builder übernimmt z. B. Dateien im Review Reality-Format von AVEVA für Geometrieinformationen und Attributdateien für Datenbankinformationen. Außerdem werden zusätzlich zahlreiche der wichtigsten Dateiformate unterstützt. Das erzeugte 3D-Modell kann darüber hinaus Luftaufnahmen und digitale Geländemodelle (DTM) integrieren. Walkinside konvertiert automatisch und schnell sämtliche Geometriedaten in interaktive 3D-Walkthroughs zur Qualitätskontrolle sowie Zugänglichkeits- und Sicherheitsprüfung unter Einsatz des COMOS Walkinside Viewers.

Der COMOS Walkinside Builder enthält u. a. auch eine Option zum Erstellen von automatischen Batch-Exports, was die regelmäßigen Aktualisierungen des Modells erleichtert. Außerdem wird die Abbildung von Texturen auf dem Anlagenmodell unterstützt, wodurch die virtuelle Welt noch realer erscheint und ein immersives Modell des Standorts erzeugt wird, das dem Erscheinungsbild der tatsächlichen Anlage stärker ähnelt.

Der COMOS Walkinside SURF Builder (kurz für Seabed, Umbilicals, Raisers und Flowlines) ermöglicht dem Anwender ein einzelnes vereinheitlichtes Modell zu erstellen und dabei die 3D VR-Modelle und die Engineeringdatenbanken der Überwasserinfrastruktur wie FPSOs, Plattformen, Produktionstürme usw. mit der gesamten Unterwasserausrüstung und den dazugehörigen Datenbanken zu kombinieren. Der SURF Builder erstellt ein digitales virtuelles Gelände aus den erhobenen Unterwasserdaten. Das Unterwasserfeld-Layout wird direkt aus den GIS-Daten (Geographisches Informations-System) erstellt und beinhaltet die Position der Durchflussleitungen, der Serviceleitungen sowie die Position der Ausrüstung, der Ankerbasis und der Steigrohrbasis.

Securityhinweis

Für den sicheren Betrieb einer Anlage oder Maschine ist es darüber hinaus notwendig, geeignete Schutzmaßnahmen (z.B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und die Automatisierungs- und Antriebskomponenten in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept der gesamten Anlage oder Maschine zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen finden Sie unter: http://www.siemens.com/industrialsecurity