SIMATIC IPC DiagMonitor

Intelligente und umfangreiche Diagnose – lokal und remote

Die Diagnose- und Meldesoftware SIMATIC IPC DiagMonitor ist die perfekte Unterstützung in der schnellen Erkennung und effizienten Vermeidung potentieller Systemausfälle. Sie sind damit frühzeitig in der Lage durch präventive Maßnahmen die Stillstände zu minimieren und die damit verbundenen Kosten zu reduzieren.

Funktionen der Software SIMATIC IPC DiagMonitor:


Highlights im Überblick

  • Zentrale Systemdiagnose aller vernetzten SIMATIC IPCs

  • Überwachung des Diagnose-Bits diagnosefähiger SIMATIC IPC CompactFlash-Karten

  • Einfache Kommunikation zu SIMATIC Software, z. B. Visualisierungssoftware WinCC flexible

  • Individuell konfigurierbare Aktionen bei Auftreten eines Fehlers, wie beispielsweise:
    - Ausführung von Programmen, z. B. um Anlage in sicheren Betriebszustand zu bringen
    - Restart zum kontrollierten Herunter- und Wiederhochfahren des Rechners

  • Silent Installation der Software über Kommandozeile, z. B. über Batch-Datei. Keine weiteren Eingaben nötig.

  • Gute Übersichtlichkeit und Bedienerfreundlichkeit durch Benutzeroberfläche im Windows Explorer Design

Der SIMATIC IPC DiagMonitor ermöglicht die zentrale Systemdiagnose aller vernetzten SIMATIC IPCs:

SIMATIC IPC DiagMonitor V4.2 - Intelligente und umfangreiche Diagnose -  lokal and remote

Überwachungsfunktionen

  • Temperatur, z. B. Prozessor, Mainboard, Chipsatz

  • Gerätelüfter, Batterie

  • Zustand und Funktionalität von Festplatten (auch RAID) und CompactFlash-Karten

  • Watchdog – Programmablauf

  • Betriebsstundenzähler

SIMATIC IPC DiagMonitor - Überwachungsfunktionen

Mit dem Betriebsstundenzähler können Sie die Wartungsintervalle nicht nur für Ihren SIMATIC IPC, sondern auch für weitere Geräte in Ihrer Anlage festlegen. Damit werden Sie rechtzeitig über den Zeitpunkt einer vorbeugenden Wartung informiert, wie z. B. den Austausch der CMOS-Batterie des Industrie-PC oder den Filterwechsel einer Pumpe.

Melde-, Alarmier- und Visualisierungsfunktionen

  • Meldung aller kritischen Zustände der überwachten Komponenten

  • Alarmierung lokal über Alarm-Manager

  • Alarmierung über LAN, SMS und/oder E-Mail an die zu alarmierende Person und mittels OPC / SNMP an SIMATIC- und Anwendersoftware

  • Visualisierung lokal über Monitor und/oder Diagnose LEDs, sowie über LAN oder Webserver

Die SIMATIC IPC DiagMonitor Überwachungsdaten können in einem SCADA-System visualisiert und protokolliert werden.

Der SIMATIC IPC DiagMonitor meldet automatisch kritische Systemzustände. So signalisiert z. B. ein Alarm dem Servicepersonal über SMS, dass die Spannung der CMOS-Batterie nicht mehr ausreichend ist und die Batterie gewechselt werden muss.

Alarmierung des Servicepersonals über SMS

Aktivierungs- und Protokollfunktionen

  • Aktiviert Reboot (Reset)

  • Veranlasst Restart zum kontrollierten Herunter- und Wiederhochfahren des Industrie-PC

  • Führt automatisch Programme aus (Batch- / Executable-Files)

  • Protokolliert Ereignisse über Standard-Windows-Mechanismus (Event Viewer) und Log-File

  • Grafische Auswertung aufgezeichneter Daten per Data Analyzer

SIMATIC IPC DiagMonitor V4.2 - Event Viewer und Data Analyzer

Durch die Aufzeichnung im Windows Event Viewer und die grafische Wiedergabe- / Analysemöglichkeit des Data Analyzer können die Betriebsdaten des SIMATIC IPC dokumentiert, ausgewertet und zur Qualitätssicherung der Anlage / Maschine archiviert werden.

Webserver / Visitenkarte

Mit dem DiagMonitor Webserver können die Anwender unabhängig von Ort, PC-Architektur und Betriebssystem über einen Internet Browser die Daten der vom SIMATIC IPC DiagMonitor überwachten Stationen per http- oder https-Verbindung einsehen und verwalten.
Die Zugriffsrechte auf die Überwachungsdaten können für die Benutzer individuell eingerichtet und verwaltet werden.

SIMATIC IPC DiagMonitor V4.2 Webserver und Visitenkarte

Die Web-Visitenkarte gibt Eigenauskunft über den SIMATIC IPC. Angezeigt werden:

  • Gerätedaten, z. B. Produktbezeichnung, BIOS-Version, Mainboard-Nummer

  • Systemstatus (Fehler ja/nein)

Der Anwender bekommt damit wichtige Informationen über den Zustand des Systems und kann sich z. B. den aktuellen Stand der BIOS-Version anzeigen lassen.

Securityhinweis

Für den sicheren Betrieb einer Anlage oder Maschine ist es darüber hinaus notwendig, geeignete Schutzmaßnahmen (z.B. Zellenschutzkonzept) zu ergreifen und die Automatisierungs- und Antriebskomponenten in ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept der gesamten Anlage oder Maschine zu integrieren, das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Dabei sind auch eingesetzte Produkte von anderen Herstellern zu berücksichtigen. Weitergehende Informationen finden Sie unter: http://www.siemens.com/industrialsecurity

26.03.2013 | Author: G. Lorenz