SIMATIC IPC627D

Hohe Perfomance, Funktionalität und Kompaktheit – mit der neuesten Generation an Intel® Prozessoren (Xeon, Core i3 und Celeron)

Der Box PC SIMATIC IPC627D zeichnet sich durch seine hohe Kompaktheit und Performance aus. Er eignet sich für anspruchsvolle Mess-, Steuer- und Regelaufgaben bei Umgebungstemperaturen von bis zu 55 °C und hohen Anforderungen an Schock- und Vibrationsfestigkeit. Trotz seiner hohen Kompaktheit ist er dennoch flexibel skalier- und erweiterbar durch zwei Steckplätze:

  • 2 x PCI oder

  • 1 x PCI und 1 x PCIe x16 oder

  • 1 x PCIe x4 und 1 x PCIe x16


Highlights und Schnittstellen

Einbaumöglichkeiten

  • media title1
  • media title2
  • media title3

    Nutzen

    SIMATIC IPC627D / IPC827D - eine Plattform, viele Vorteile:

    • Hohe Performance und besonders schnelle Systemreaktionen:
      - Intel Xeon E3 sowie Core i3 und Celeron Prozessoren der 4. Generation
      - Leistungsstarke Onboard-HD-Grafik in der CPU integriert
      - Bis zu 16 GByte Hauptspeicher

    • Sehr hohe Systemverfügbarkeit und Datensicherheit durch
      - RAID1 – System mit RAID-Controller onboard
      - Solid-State-Drive (SSD) mit 240 GB (SATA)
      - ECC-RAM, Arbeitsspeicher mit Fehlerkorrektur

    • Fernzugriff über Intel AMT für ein dezentrales Servicekonzept

    • Optionale PROFIBUS- oder PROFINET-Schnittstelle mit drei Ports für den kostengünstigen Anschluss von dezentralen Feldgeräten oder zur Kopplung an SIMATIC S7 Steuerungen

    • Hohe Datentransferraten und Redundanz durch zwei teaming-fähige Gigabit-Ethernet-Anschlüsse

    • Dual-Monitoring über standardmäßig integrierte DisplayPort und DVI-I Grafikschnittstellen

    • 4 x Hi-Speed USB 3.0-Ports

    • 1 x interner USB 2.0-Port für die zugriffsgeschützte Datenspeicherung und das sichere Aufspielen von Rezepten und Konfigurationsdaten

    • Energieeffiziente Industrie-PCs:
      - Geringe Leistungsaufnahme durch neueste Mobile-Technologie
      - Wake-on-LAN-Funktionalität für gezieltes Hochfahren der IPCs von zentraler Stelle über Netzwerk, z.B. nach produktionsfreiem Wochenende.


    Aufbau und Funktion

    • Robust und langzeitverfügbar mit Montage- und Schnittstellenkompatibilität zur Vorgängergeneration IPC627C.
      Für zentrale Bedien- und Beobachtungsanwendungen ist er auch als IPC677D Panel PC mit brilliantem Full HD Display erhältlich.
      Schnelle Diagnose des Betriebszustandes und Anzeige des BIOS Start-Vorgangs durch vier Status- und Melde-LEDs:
      - 1 x LED: BIOS
      - 2 x LEDs: Anwender/WinAC RTX
      - 1 x LED: WinAC RTX., z. B. für die Quittierung bei der Datenübertragung.

    • Rascher Wechsel der CMOS-Batterie sogar im eingebauten Zustand durch von außen zugängliches Batteriefach.

    • Flexibler Schaltschrankeinbau mit hoher Benutzerfreundlichkeit bei zugesicherten Eigenschaften, wie z.B. 55 °C Umgebungstemperatur, durch Front-/Buchmontage-Kit und Montagewinkel. Alle Funktionselemente und Schnittstellen sind damit frontseitig zugänglich.


    Hohe Flexibilität durch eine Vielzahl an Einbaumöglichkeiten:


    Securityhinweis:

    Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts.
    Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter : http://www.siemens.com/industrialsecurity