OPC UA: durchgängige Kommunikation auf allen Ebenen

Beschreibung

Mit der Software Version 4.5 unterstützt SIMOTION das standardisierte Kommunikationsprotokoll für eine hersteller- und plattformunabhängige Anbindung von unterschiedlichen Systemen. Dieses offene Interface ermöglicht Zugriff auf alle Daten von SIMOTION und das durchgängig über alle Automatisierungsebenen - die Basis der Anbindung an Industrie 4.0.

Damit setzt SIMOTION eine zentrale Anforderung von Maschinenherstellern und Anwendern nach einfacher, standardisierter und gesicherter Kommunikation um. Dies ist immer wichtiger in heterogenen Produktionsumgebungen und mit zunehmender Vernetzung und erhöhtem Datenaustausch.


Überblick

Das standardisierte Kommunikationsprotokoll OPC UA ist auf einer stetig steigenden Zahl von Automatisierungskomponenten direkt implementiert. So zum Beispiel auf HMI-Geräten, Controllern und Leitsystemen mit unterschiedlichsten Betriebssystemen.

Somit ermöglicht OPC UA einen effizienten vertikalen Datenaustausch mit HMI-, SCADA-, MES- und ERP-Systemen verschiedener Hersteller, bis hin zu Cloud-basierten Anwendungen.


Darüber hinaus ist von anderen Controllern beziehungsweise Software mit OPC UA-Client-Funktionalität ein Zugriff auf Daten und Variablen der SIMOTION möglich, sprich eine einfache horizontale Kommunikation.

OPC UA nutzt aktuelle IT-Security-Mechanismen wie Passwortschutz zur Authentifizierung und Autorisierung, sowie Verschlüsselung bis 256 Bit. OPC UA ist von der OPC Foundation definiert und in der Automatisierung bereits als Standard akzeptiert.

OPC UA ist keine Alternative, sondern eine perfekte Ergänzung zur deterministischen PROFINET-Kommunikation für Echtzeitanwendungen. Beide Protokolle können auf einem Kabel genutzt werden, ohne jegliche Performance-Einbuße und ohne Einschränkungen.

Mit einem OPC UA-Server an Bord der SIMOTION sind die Anwender schon heute vorbereitet für die weiter fortschreitende Digitalisierung im Industrieumfeld auf dem Weg zu Industrie 4.0.

Vorteile

  • Openness
    Standardisiertes Interface mit Zugriff auf die Daten von SIMOTION. Nahtlose Integration von SIMOTION in allen Anlagen.

  • Hersteller- & plattformunabhängig
    Direkte Implementierung in Controllern, HMIs und ERP-Systemen auf jedem Betriebssystem über alle Ebenen.

  • Durchgängig
    Anbindung an allen Ebenen der Automatisierugspyramide bis hin zu Cloudapplikationen.

  • Security
    Authentifizierung, Autorisierung und Verschlüsselung.

  • Perfekte Ergänzung zu PROFINET
    Ein-Kabel für beide Protokolle; Was Schnittstelle zu Fremdgeräten angeht.