SINAMICS S120 - Systemarchitektur

SINAMICS S120 - AC-Drives für Einachsanwendungen

SINAMICS S120 AC/AC-Drives - Beschreibung

Beim Einachsantrieb sind die Netzeinspeisung und die Leistungsversorgung des Motors in einem Gerät, dem sogenannten Power Module, zusammengefasst. Bei Einzelachsanwendungen übernimmt die Antriebsregelung eine spezielle, direkt auf das Power Module montierte Control Unit (z. B. CU310-2), bei Mehrachsanwendungen eine über DRIVE-CLiQ angekoppelte Control Unit (z.B. CU320-2). Im letzteren Fall wird statt der Control Unit ein CU-Adapter auf das Power Module aufgesetzt.


Control Unit CU310-2 Zentrale Regelungsintelligenz mit Schnittstelle zur Steuerung:

Zur Ankopplung an die übergeordnete Steuerung sind die AC-Drives jeweils mit einer Control Unit CU310-2 versehen. Sie bietet Funktionalitäten vom einfachen Drehzahlregler bis zu umfassenden Positionierfunktionen. Zur Auswahl stehen Control Unit CU310-2 DP mit PROFIBUS DP Anschluss oder Control Unit CU310-2 PN mit integrierter PROFINET Schnittstelle.

Über BICO-Technik können antriebsnahe Ein-/Ausgänge in der Control Unit einfach verknüpft werden. Damit ist eine größtmögliche Entkopplung von Antrieb und übergeordneter Steuerung möglich. Auch bei den AC-Drives ist im Bedarfsfall der Anschluss eines weiteren Gebers und antriebsnaher I/Os über DRIVE-CLiQ möglich.

SINAMICS S120 Control Unit CU310-2 Zentrale Regelungsintelligenz mit Schnittstelle zur Steuerung

Control Unit Adapter CUA31/32 für Mehrachsanwendungen mit SINAMICS S120 AC-Drive

Über den CU-Adapter CUA31 wird der Antrieb via DRIVE-CLiQ-Schnittstelle an eine Mehrachs-Control-Unit, z. B. Control Unit CU320-2, angekoppelt, die dann die Antriebsfunktionen für den AC-Drive übernimmt. In dieser Konstellation können SINAMICS S120 AC-Drives auch im Mischbetrieb mit SINAMICS S120 Mehrachsgeräten eingesetzt werden. Dadurch ist maximale Flexibilität im Einsatz der SINAMICS S120 Geräte gegeben. Im Vergleich zum CUA31 befindet sich auf dem CUA32 zusätzlich noch eine integrierte HTL-/TTL-Geberschnittstelle, um einen externen Geber anzuschließen.

SINAMICS S120 Control Unit Adapter CUA31/32 für Mehrachsanwendungen mit SINAMICS S120 AC-Drive

SINAMICS S120 AC/AC-Drives - Seine Stärken in Kürze

  • Ein autarker Einzelantrieb SINAMICS S120 AC-Drive besteht aus Control Unit und Power Module

  • Alternativ kann über einen CU-Adapter ein Power Module in einen Mehrachsverband integriert werden

  • Optionale Peripheriemodule zum Anschluss von Gebern und antriebsnahen I/Os

  • Power Modules in den Bauformen Blocksize und Chassis verfügbar


SINAMICS S120 AC/AC-Drives - die Technik im Überblick

* je nach Ausführung und Typ

Spannungs- und Leistungsbereich:

0,12 - 90 kW 1AC 230 V, 3AC 380 - 480 V

Steuerung/Regelung:

U/f-Steuerung, Vektorregelung mit/ohne Geber, Servoregelung mit/ohne Geber


SINAMICS S120 AC/AC-Drives - typische Einsatzgebiete

Ganz gleich, ob durchlaufende Warenbahnen oder getaktete und hochdynamische Prozesse – mit unserem SINAMICS S120 kommt mehr Performance in die Maschinen:  Die Einachsantriebe eignen sich für Anwendungen in allen Branchen, wie z. B. für Fahrantriebe, Zentrifugen, Aufzüge und Extruder sowie für Mischer und Kneter. Dank der integrierten Technologiefunktionen können mit SINAMICS S120 AC-Drives z. B. Positionieraufgaben in Montageautomaten und Handlingssystemen zuverlässig gelöst werden.

Auch für Mehrachsanwendungen, bei denen die Antriebsachsen weit voneinander entfernt sind, sind SINAMICS S120 AC-Drives Einachsantriebe die ideale Lösung. Gleiches gilt für modulare Maschinenkonzepte, wie sie in der Verpackungs- und Holzindustrie zunehmend realisiert werden.