Inbetriebnahmesoftware DriveMonitor

Der DriveMonitor ist das übergreifende Inbetriebnahmetool für die Antriebe der Gerätefamilien SIMOVERT MASTERDRIVES, MICROMASTER, SIMOREG und SIMADYN D.


Funktionen:

  • Inbetriebnahme, Parametrierung, Beobachtung und Diagnose von SIEMENS Antrieben in standardisierter Umgebung über die serielle Schnittstelle des PG/PC unter Verwendung des siemensspezifischen USS-Protokolls.

  • Ablauffähig unter den MS Windows Betriebssystemen Win9x/ME/NT4.0 und Windows2000

  • Datenübertragung zwischen PG/PC und den Antrieben mittels RS232/RS485-Physik über die seriellen COM-Schnittstellen der PG/PCs.

  • Parametrierungen können sowohl Online (Verbindung zum Antrieb steht) als auch Offline (keine Verbindung zum Antrieb, z.B. im Büro) erstellt werden.

  • Verwaltung von Parametersätzen (Upread, Download, Vergleichen, Drucken)

  • Geführte, graphische Inbetriebnahme für die Geräte MASTERDRIVES VC und MC sowie SIMOREG DC Master

  • Komfortables Auslesen interner Zustandsgrössen (mittels Trace-Funktion aufgezeichnet) und Darstellung wie bei einem digitalen Speicheroscilloscop incl. Auswertehilfen .

  • Firmware-Download für Optionskarten aus dem MASTERDRIVES Spektrum wie z.B. PROFIBUS-Board CBP2

  • Graphische Online-Diagnosemasken für MASTERDRIVES MC bzgl. n-Regler, Lageregler, Einfach-Positionierer (EPOS) und Gleichlauf

  • Tree view der Parameter-Menüs zum leichteren Navigieren im DriveMon.

  • Geräteindentifikation(DriveMon ermittelt die Firmwärestände von angeschlossenen Antrieben)

  • Import und Export von frei definierten Parameterlisten
     


Kompatibilität zwischen DriveMonitor- und SIMOVIS-Dateien:

Alle Dateien ( Dateinamenserweiterung .DNL ) die mit SIMOVIS erstellt wurden können natürlich mit dem DriveMonitor weiterverarbeitet werden. Beim Öffnen einer SIMOVIS Datei mit dem DriveMonitor werden lediglich einige Zusatzinformationen abgefragt, die vom Anwender einzugeben sind.

Alle Dateien ( Dateinamenserweiterung .DNL ) die mit SIMOVIS erstellt wurden können natürlich mit dem DriveMonitor weiterverarbeitet werden. Beim Öffnen einer SIMOVIS Datei mit dem DriveMonitor werden lediglich einige Zusatzinformationen abgefragt, die vom Anwender einzugeben sind.

09.11.2012 | Author: Name