Strecke

Auf dem Weg zum hochwertigen Garn müssen Stapelfasern erst einen aufwändigen Prozess durchlaufen. Die Strecke spielt dabei eine wichtige qualitätsbildende Rolle, da alle Fehler, die im Streckenverband verbleiben, sich auch im Garn wiederfinden. Um die damit verbundenen hohen Anforderungen an die Automatisierung abdecken zu können, bietet Siemens eine hochwertige Lösung an. Mit SIMOTION und SINAMICS entsteht ein ausgereiftes Automatisierungskonzept mit vielen Vorteilen für die Maschine.Die Strecke befindet sich im Spinnereiprozess zwischen Karde und Spinnmaschine. In der Strecke werden die Fasern ausgestreckt und parallelisiert. Wesentliche Elemente der Strecke sind das Einlaufgatter, das Streckwerk und die Ablage.

Beispiellösung für Strecken

Aufgabe der Automatisierung ist es, eine exakte Drehzahlsynchronität der vier Antriebe zu gewährleisten - insbesondere bei Start und Stopp der Maschine und bei Spannungsausfall. Das Motion Control-System SIMOTION D und das Antriebssystem SINAMICS S bieten eine voll integrierte Automatisierungslösung aus einer Hand.

Vorteile

  • Beste Produktionsergebnisse
    durch schnelle Ausregelung der Materialdicke (bei geregelter Strecke)

  • Hohe Regeldynamik
    mit Differentialgetriebe oder

  • Direktregelung
    über hochdynamischen Servomotor