Lösungen für Schlichtmaschinen

Beschreibung

Einer Schlichtmaschine wird Kettfadenmaterial entweder von einem Schärbaum oder mehreren Zettelbäumen gleichzeitig abziehend zugeführt. Die Kettfadenschar wird teilweise vorgenetzt und dann in einem zweiten Tauchbad mit Schlichtenflotte imprägniert. Damit sie nicht verkleben, durchlaufen die Fäden Kämme. Dann werden sie parallel nebeneinander liegend auf Zylindern der Schlichtmaschine getrocknet und aufgebäumt.

Ein gleichmäßiger Schlichteauftrag, perfekte Fadenspannung und der richtige Trocknungsgrad sind bei einer Schlichtmaschine die Faktoren einer hervorragenden Gewebequalität. Die Optimierung und Reproduzierbarkeit dieser Werte bietet Siemens durch ein durchgängiges Automatisierungskonzept mit SPS, Visualisierung, Antrieben und Schaltgeräten.

Beispiellösung

Für gleichmäßigen Schlichteauftrag, perfekte Fadenspannung und richtigen Trocknungsgrad liefert Siemens ein durchgängiges Automatisierungskonzept mit SPS, Visualisierung, Antrieben und Schaltgeräten, das die Optimierung und Konstanz dieser Werte reproduzierbar gewährleistet.

Vorteile auf einen Blick

  • Feldgeräte werden intelligenter
    Peripherie-CPU mit Sterungsfunktionalität, Antriebe mit Technologie "inside"

  • SIMOTION entlastet Basisautomatisierung
    durch direkte HMI Ankopplung per Ethernet

  • Mehr Diagnose
    kommt der Anlagenverfügbarkeit zu Gute