Lösungen für Rundstrickmaschinen

Beschreibung

Bei Rundstrickmaschinen werden durch die Drehung des Nadelzylinders die Nadeln durch die Schlosskurven getrieben und so vertikal auf und ab bewegt. Dabei wird der vom Fadenführer vorgelegte Faden verstrickt und das Gestrick nach unten abgezogen. Bei Großrundstrickmaschinen sind Nadelzylinderdurchmesser von 30“ bei einer Feinheit von E24, d.h. 24 Nadeln pro Zoll typisch. Der Warenabzug mit der nachfolgenden Aufrollung des Gestrickschlauches wird üblicherweise mechanisch von der Bewegung des Nadelzylinders abgeleitet.

Vorteile auf einen Blick

  • Flexibilität
    die Verfügbarkeit des Umrichters in unterschiedlichen Ausführungen erlaubt die problemlose Anpassung an die Netzbedingungen des Einsatzortes.

  • Einfache Bedienbarkeit
    durch die vielfältigen Anzeige- und Bedienmöglichkeiten der SIMATIC-Touchpanels. Das breite Portfolio an Geräten ermöglicht die jeweiligen Anwenderwünsche perfekt zu erfüllen.

  • Robustheit
    die unter härtesten Anwendungsbedingungen erprobten 1LE1-Motoren sorgen für störungsfreien Betrieb der Strickmaschine über viele Jahre, genauso, wie es in der Textilindustrie verlangt wird.