Automatisierung nach Weihenstephaner-Standards

Schnellere Linienintegration durch Weihenstephaner Bibliotheken

Beschreibung

Der Weihenstephaner Standard  ist das Bindeglied zwischen der Produktionsleitebene
und Maschinenebene. Er wurde sowohl für die Verpackungs- und Abfülltechnik als auch für das lebensmittelproduzierende Gewerbe entwickelt. Der mögliche Datenaustausch eines MES bzw. MIS-System mit den Steuerungen verschiedener Maschinen unterstützt somit die MES-Funktionalitäten. Für eine einfache Verarbeitung der Daten wurde eine einheitliche physikalische Schnittstelle auf eines einheitlichen Befehlssatz sowie Datengrundlage spezifiziert. Physikalisch basiert die Schnittstelle auf Standard- Ethernet. Als Protokoll wird TCP/IP mit WS-proprietären Befehlen verwendet.

Schnelle und einfache Umsetzung dank Projektgenerator easyProject

Die Integration der Module erfolgt mit dem Projektgenerator easyProject für SIMOTION oder SIMATIC. Dieser ist Bestandteil der Optimized Packaging Line (OPL) Software Toolbox und verwendet die Weihenstephaner Bibliothek, um daraus die Kommunikations-Bausteine in Maschinenprojekte zu integrieren. Neben der Kommunikation können auch Standardmaschinenapplikationen wie zum Beispiel Handling bis hin zu Templates für User Interfaces verwendet werden.

Unser Weihenstephaner Baustein

Unsere OPL Software-Toolbox unterstützt die Erstellung einer Weihenstephaner konformen Datenschnittstelle sowohl für das Motion Control-System SIMOTION als auch die SIMATIC-Steuerung. Durch diese Kommunikationsschnittstellen sinkt der Aufwand für den Maschinenbauer in seiner Maschine und für den Systemintegrator für die Integration der Maschinen innerhalb einer Linie deutlich.
Basis für die Kommunikationsdaten sind die im WS Edit hinterlegten Maschinentypen. Dieses Tool kann auf der Homepage von Weihenstephan heruntergeladen werden.

Weihenstephaner – Vorteile

  • Reduzierter Engineeringaufwand
    durch vorgefertige Standards

  • Reduzierte Integrationskosten
    durch standardisierte Datenschnittstellen

  • Hohe Akzeptanz des Standards
    in der Getränkeabfüllung