Detaillösungen

SIMOTION TRC1000

Diese Einstiegslösung beschränkt sich auf die Kernaufgabe und empfiehlt sich daher für die preissensitiven Segmente der Druckindustrie. Der Sensor arbeitet mit Weißlicht und hochwertiger Grauwerterfassung, erkennt alle gängigen Keil- und Blockmarken in Standardfarben automatisch, vermisst bis zu zwei Marken gegeneinander und kommuniziert via PROFINET IO mit IRT mit der eigentlichen Integrierten Registerregelung.

Weitere Informationen und technische Daten können dem Flyer "SIMOTION TRC1000" unter Infomaterial (siehe rechts) entnommen werden.

SIMOTION TRC3000

Bei dieser Lösung erkennt ein leistungsfähiger RGB-Sensor neben Standardfarben auch anspruchsvoll zu handhabende Sonderfarben und Lacke auf kontrastschwachen oder reflektierenden Materialien. Der intelligente Sensor vermisst je nach Betriebsart bis zu 3 oder bis zu 20 Druckmarken selbständig und wird per PROFINET IO mit IRT direkt an den SIMOTION Controller des Druckwerks angeschlossen.

Weitere Informationen und technische Daten können dem Flyer "SIMOTION TRC3000" unter Infomaterial (siehe rechts) entnommen werden.

SIMOTION TRC5000

Die Registerregelung SIMOTION TRC5000 erfasst Punktmarken mit einer intelligenten CCD-Kamera, die – anders als sensorbasierte Systeme – alle Punktmarken einer Druckseite gleichzeitig und zu einem definierten Abtastzeitpunkt erfasst. Das Ergebnis: eine besonders hohe Mess- und Wiederholgenauigkeit. Kamera-Livebilder erleichtern das Einrichten und die Überwachung der Materialien und Druckmarken.

Weitere Informationen und technische Daten können dem Flyer "SIMOTION TRC5000" unter Infomaterial (siehe rechts) entnommen werden.

19.02.2014 | Author: Name